Aktuelles

Tue Gutes und rede darüber – wie Sie für Ihr QM begeistern15 | 10 | 20

„Das ist doch alles nur Verwaltung!“ – ruft im Hinausgehen Herr Boschert, Leiter der Produktion, und schließt hörbar die Tür hinter sich . Sie hatten gerade versucht, ihm die geänderten Anforderungen an die interne Dokumentation und die Freigabedokumentation zu erläutern. Die Materie hört sich vermutlich komplizierter an, als sie eigentlich ist. Auch sind die Veränderungen nicht gravierend. Dennoch reagierte Herr Boschert recht emotional auf das Thema. „Leider kein Einzelfall“ ist Ihr erster Gedanke.

Weiterlesen »

Die Woche in der DGQ5 | 10 | 20

Wie begrüßen Sie nach einer kurzen Pause wieder herzlich in einer neuen DGQ-Woche und in einem neuen Monat. Herbstlich ist es! Die Tage werden kürzer und die Teetasse dampft wieder öfter auf unserem Tisch. In turbulenten Zeiten, in denen sich ständig etwas verändert, freuen wir uns über Verlässliches, zum Beispiel über die Online-Veranstaltungen in unserem Netzwerk. Integrierte Managementsysteme am Trendthema psychischer Belastungen, darum geht es im DGQ-Regionalkreis Ostwestfalen-Lippe.

Weiterlesen »

Mit stumpfem Werkzeug kommt niemand voran: Deformalisierung von QM-Systemen im regulierten Umfeld der Medizinprodukte30 | 09 | 20

Es war einmal ein Mann, der saß im Wald mit einer stumpfen Säge und sägte mühsam an einem Baum. Ein anderer Mann sah ihn, hatte Mitleid und ermunterte ihn, doch seine Säge zu schärfen. Er wäre mit dem richtigen Werkzeug viel schneller bei seiner Arbeit. „Dafür habe ich keine Zeit“, antwortete der Mann energisch und sägte geduldig weiter. Geschichten wie diese sind in einigen Unternehmen leider die Realität. Fehlende Unternehmenskultur und Ressourcen, aber auch träge und komplizierte Prozesse führen dazu, dass Mitarbeiter sich scheuen, Prozessänderungen anzustoßen.

Weiterlesen »

Vergessen Sie’s! – die Idee vom Idealzustand24 | 09 | 20

„Entscheidet Euch doch endlich!“, wollen wir den Leitungen oft zurufen. Für Zentralisierung oder Dezentralisierung, für Outsourcing oder Insourcing, für diese oder jene Prozesslandschaft, für oder gegen die Zertifizierung usw. Denn vor drei Jahren habe wir doch erst zentralisiert, weil ihre sagtet, die Dezentralisierung hat zu viele Nachteile. Und nun wieder zurück zur Dezentralisierung? Es gibt keinen Idealzustand. Für nichts in der Organisation. Alles hat Vor- und Nachteile.

Weiterlesen »

QM und QS im Wandel: Kollektive Qualitätssicherung des Liefernetzes22 | 09 | 20

Unter vier Augen sprechen Kolleginnen und Kollegen aus dem Qualitätsmanagement Tacheles: Es läuft so einiges schief in der Lieferkette. Da vertuschen wir Fehler, verschweigen oder beschönigen Probleme und machen so manches X für ein U vor. Wer darin eingebunden ist, hat extreme Bauchschmerzen. Den eigenen Ansprüchen genügt das nicht. Doch für so manches Zulieferunternehmen geht es hier ums Überleben. Denn die großen Kunden bestrafen Qualitätsehrlichkeit teilweise unerbittlich mit Strafen, Regressen und Auftragsentzug.

Weiterlesen »

Die Woche in der DGQ14 | 09 | 20

Ob bei der Steuerklärung, Behördengängen oder selbst im Schulalltag der Kinder – sie sind unsere ständigen Begleiter: Aufwändige Prozesse für die es keinerlei Routine gibt und bei denen wir uns immer wieder fragen: Warum müssen wir uns ständig durch diese Formalien quälen? Im nächsten mitgliederexklusiven Webinar aus der Serie „QM und QS im Wandel“ geht es um das Thema Deformalisierung.

Weiterlesen »

Tipps im Umgang mit Lieferanten und Partnern in China – Vor Ort10 | 09 | 20

Sie sind im Bereich Einkauf tätig und haben die Aufgabe bekommen, einen neuen Lieferanten in China zu suchen? Oder Sie sollen ihre Bestellungen bei einem bestehenden chinesischen Kontakt um ein neues Bauteil erweitern? Neben den normalen Herausforderungen, die die Auswahl eines geeigneten Lieferanten mit sich bringt, kommen aktuell bedingt durch die Corona-Krise auch noch erhöhte Anforderungen auf Sie zu. Am Beispiel China möchte ich Ihnen zeigen, was bei der Zusammenarbeit mit Partnern und Lieferanten zu beachten ist und wie Sie sich vorbereiten können. Heute gebe ich Ihnen Tipps für Ihre Zeit vor Ort.

Weiterlesen »

Die Woche in der DGQ7 | 09 | 20

Auch wenn man eigentlich nur über das Wetter schreiben sollte, wenn einem gar nichts anderes mehr einfällt – irgendwie ist es schön, dass dieses uns gerade noch ein paar kleine Ausläufer vom Sommer schenkt und wir noch nicht so richtig im Herbst angekommen sind. Und damit begrüßen wir Sie herzlich in einer neuen Woche. Bewegte Zeiten, die wir aktuell durchleben. Zwar gewöhnen wir uns langsam an eine Art „neuen Alltag“, welcher durch Maskenpflicht und Distanzangebot geprägt ist, was das Virus allerdings für Auswirkungen auf unsere Wirtschaft hat, ist längst noch nicht abzusehen. Wie sieht es in Sachen Transport- und Lieferketten in Corona-Zeiten aus? Was bedeutet das eigentlich im Hinblick auf QM und QS?

Weiterlesen »

Volatil war gestern, brüchig ist heute – von der VUKA- zur BANI-Welt4 | 09 | 20

Das VUKA-Konzept ist nicht neu: dass unsere Welt volatil, unsicher, komplex und ambivalent ist, darüber herrschte die letzten Jahre gemeinhin Einigkeit. Doch durch die aktuelle Pandemie wurde die Welt weitaus chaotischer und es entstanden neue Herausforderungen, die nun gemeistert werden müssen. Diese erfordern wiederum neue Handlungsweisen, beziehungsweise das Überdenken alter Methoden. Dazu gehört auch das VUKA-Konzept.

Weiterlesen »

Agile Teams brauchen starke Führung2 | 09 | 20

Da ist es schon wieder! Dieses Wort, das immer und überall zu lesen und zu hören ist: „agil“! Aber was bedeutet das eigentlich: Agilität? Viele Unternehmen schreiben sich Agilität auf die Fahne. Nur, was steckt wirklich dahinter? Agil zu sein heißt nicht, unstrukturiert, planlos, spontan oder undokumentiert zu arbeiten. Agiles Denken und Handeln bedeutet vielmehr, offen zu sein für neue Ideen oder Gedanken und darüber hinaus auch bereit zu sein für das Ungewisse. Agilität erfordert von jedem Einzelnen ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Selbstorganisation. Dazu gehört eine Kultur, die Innovationen, Fehler und Lernen fördert – offen und wertschätzend.

Weiterlesen »