Der Qualitäten-Manager – Ein Gedicht13 | 02 | 15

Dr. Sommerhoff

Anlässlich des Kamingesprächs „Made in Quality – Quo Vadis QM“ im DGQ Regionalkreis Ruhgebiet, Bochum hat Dr. Benedikt Sommerhoff am 11.11.2011 folgendes Gedicht vorgetragen:

Der Qualitäten-Manager

Der Qualitäten-Manager
versteht doch jetzt die Welt nicht mehr.
Die Führung, die erhört ihn nicht,
wenn er über sein Thema spricht.
Und falls er mit der ISO droht,
verspürt doch keiner mehr die Not.
Doch wann hat er zum letzten Mal,
gespürt, wie Führung spürt die Qual,
die hohen Ziele zu erreichen,
und lässt sich dann auch mal erweichen,
nun seine Hilfe anzutragen.
Und seine Führung mal zu fragen,
was kann ich denn für gute Sachen,
zu eurer Unterstützung machen.
Dass ihr erreicht das hohe Ziel.
QM leistet dafür ganz viel.
Dann ist auch klar, was auch ist Recht,
wer ist der Herr und wer der Knecht.

Über den Autor:

Benedikt Sommerhoff leitet bei der DGQ das Themenfeld Qualität & Innovation. Er beobachtet, analysiert und interpretiert die Paradigmenwechsel und Trends in Gesellschaft und Wirtschaft sowie ihre Wirkungen auf das Qualitätsmanagement. Seine zahlreichen Impulse in Form von Publikationen und inspirierenden Vorträgen geben Orientierung in Zeiten des Wandels. Sie ermutigen zur Neukonzeption des Qualitätsmanagements und der Qualitätssicherung. Gemeinsam mit Expertinnen und Experten des DGQ-Netzwerks aus Praxis und Wissenschaft arbeitet Sommerhoff in Think Tanks und Pionierprojekten an der Entwicklung, Pilotierung und Vermittlung innovativer Konzepte und Methoden.

Ein Kommentar bei “Der Qualitäten-Manager – Ein Gedicht”

  1. 852df14f6172a1530b18c6f62cafa283 Nettes Gedicht das kann ich auch sagt:

    Manche Leitung macht sichs leicht
    mit dem Finger auf den QM ler weist
    Der ist zuständig für das Ziel
    denn darüber weis ich eh nicht viel´
    So strampelt oft der QMB sich ab
    statt dass er bringt die Führung auf Trab
    Denn ohne Vorbild und Mittragen von diesen
    auch die Mitarbeiter die Qualität vermiesen.
    Erst wenn gehandelt die Führung mit Hand und Fuß
    auch der Betrieb kommt in den Fluß
    Gemeinsam wird nun angepackt das Ziel erreicht
    Gemeinsam ist Qualität ganz leicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.