Selbstbewertung nach ISO 900425 | 02 | 15

Audit

Der Begriff der Selbstbewertung ist weithin bekannt. Oft verbindet man damit aber auch eine ausgesprochen umfangreiche Bewertung der Organisation anhand der Kriterien des EFQM-Modells. Eine Selbstbewertung kann jedoch auch mit anderen Ansätzen erfolgen und sehr gut im Rahmen eines internen Audits eingesetzt werden. Hier wird die Selbstbewertung auf Basis der ISO 9004 als Basis für ein internes Audit genutzt.

Wie geht das?

Die Kriterien der DIN EN ISO 9004 sind hier die Auditkriterien. Das Grundprinzip ist nachfolgend dargestellt:

Reifegradmodell

In den Tabellen A.1 bis A.7 der ISO 9004 finden sich dann zu allen Aspekten eines QM-Systems beispielhaft ausgestaltete Reifegradstufen in deutsch, englisch und französisch.

In Tabelle A.1 werden Schlüsselelemente eines QM-Systems angesprochen, also beispielsweise Aspekte von Führung oder Lernen und Innovation:

Besipielreifegradmodell

Alternativ können Sie mit den Tabellen A.2 bis A.7 arbeiten. Dort finden Sie Kriterien für die Reifegradstufen auf Basis der einzelnen Abschnitt der ISO 9004, von 4.1 (Leiten und Lenken für den nachhaltigen Erfolg einer Organisation) bis 9.4 (Lernen).

Tipps für die Auditpraxis

Die Tabellen enthalten viel zu viele Ansatzpunkte, als dass ein internes Audit sich mit allen Kriterien beschäftigen könnte. Mit Mut zur Lücke kommt man hier weiter. Nutzen Sie Ihre Freiheit, setzen Sie Schwerpunkte entsprechend den Zielen Ihrer Organisation und entsprechend der Dinge, die für Ihre Organisation wichtig sind.

Über den Autor:

Nach einer Ausbildung zum Fluggerätmechaniker und Maschinenbaustudium war Michael Weubel als Qualitätsingenieur bei einem Hersteller von Nickelbasislegierungen tätig (Schmelzbetrieb und Weiterverarbeitung von Federlegierungen und Magnetlegierungen). Nach seinem Wechsel zur Deutschen Gesellschaft für Qualität war er u.a. für die Konzeption der Lehrgänge zum Qualitätsmanagement und für die Auditorenausbildung zuständig. Ab 2002 übernahm er neben der Rolle des QMB auch Verantwortung für den Ausbau des Angebots von Inhousetrainings. Von 2009 an betreute er als Leiter Landesgeschäftsstelle Mitte die DGQ-Regionalkreise in der Region und war Ansprechpartner für DGQ-Mitgliedsunternehmen. Seine Erfahrungen, auch aus DQS-Audits, EFQM-Assessments, Training und Beratung, stellt Michael Weubel seit 2015 als Key Account Manager den Kunden der DGQ Weiterbildung GmbH zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.