Interne Kunden auditieren interne Lieferanten4 | 03 | 15

Audit

Wie geht das?

In jeder Organisation wissen die Mitarbeiter, was sie an Zusammenarbeit, Zuarbeit und Informationen von Ihren jeweiligen internen Lieferanten benötigen. Sie kennen auch die Knackpunkte und Störungen, die vielleicht immer wieder einmal das Leben erschweren.

Werfen Sie also einmal alle guten Manieren (sprich: die Unabhängigkeit des Auditors) über Bord. Lassen Sie den Kollegen den Freiraum, nicht „um den heißen Brei herum zu auditieren“. Lassen Sie die internen Kunden in der Auditorenrolle zügig zu den Themen kommen, für die eine Verbesserung gewünscht wird.

Tipps für die Auditpraxis

Der interne Kunde auditiert. Interne Lieferanten sind in der Rolle der Auditierten. Damit sind doch alle Rollen besetzt?

Nicht ganz: Sie als interner Auditor überlassen diese Rolle dem internen Kunden. Falls die Mitarbeiter, die nun als interne Kunden in die Auditorenrolle schlüpfen, mit Audits nicht vertraut sind, nicht geschult sind oder zu wenig Erfahrungen mitbringen, sollten Sie als Qualitäts- und Auditspezialist das Steuer nicht ganz aus der Hand geben.

Begleiten Sie das Audit und achten Sie auf eine konstruktive Gesprächsatmosphäre. Schreiben Sie Diskussionspunkte mit und visualisieren Sie wesentliche Ergebnisse am FlipChart. Aus dem Konsens der Auditpartner ergeben sich konkrete Maßnahmen, Lösungsansätze für offene Punkte werden dagegen nach dem Audit vielleicht in einem eigenen Termin gesucht.

Audit

Über den Autor:

Nach einer Ausbildung zum Fluggerätmechaniker und Maschinenbaustudium war Michael Weubel als Qualitätsingenieur bei einem Hersteller von Nickelbasislegierungen tätig (Schmelzbetrieb und Weiterverarbeitung von Federlegierungen und Magnetlegierungen). Nach seinem Wechsel zur Deutschen Gesellschaft für Qualität war er u.a. für die Konzeption der Lehrgänge zum Qualitätsmanagement und für die Auditorenausbildung zuständig. Ab 2002 übernahm er neben der Rolle des QMB auch Verantwortung für den Ausbau des Angebots von Inhousetrainings. Von 2009 an betreute er als Leiter Landesgeschäftsstelle Mitte die DGQ-Regionalkreise in der Region und war Ansprechpartner für DGQ-Mitgliedsunternehmen. Seine Erfahrungen, auch aus DQS-Audits, EFQM-Assessments, Training und Beratung, stellt Michael Weubel seit 2015 als Key Account Manager den Kunden der DGQ Weiterbildung GmbH zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.