Internationale Studie untersucht qualitätsrelevantes Handeln und QM14 | 10 | 15

Umfrage

Als Partner unterstützt die DGQ das internationale Forschungsvorhaben „Global State of Quality“ der American Society for Quality (ASQ). Ziel ist es, über Marktgrenzen hinweg ein Bild davon zu zeichnen, wie Unternehmen aller Couleur auf dem erfolgsrelevanten Handlungsfeld Qualität und Qualitätsmanagement agieren.

Bereits 2013 bot die auf Daten von annähernd 2000 Organisationen aus 22 Ländern basierende erste Untersuchung der Reihe international vergleichbare Aussagen zu einer großen Bandbreite von qualitätsbezogenen Themen.

Neben dem Verständnis zum QM-System selbst zählen auch bei der aktuellen Erhebungswelle wieder weitere Perspektiven auf das unternehmerische Handeln zu den Untersuchungsschwerpunkten.

Themenschwerpunkte der Studie:

Geschäftsstrategie

  • Streben nach Qualität
  • Strategie und Ausrichtung
  • Innovation
  • Wissenstransfer
  • Qualitätsprogramm

Kunde

  • Kundenorientierung und -kommunikation
  • Kundenanforderungen

QM im Unternehmen

  • Qualitätsmanagementsystem
  • Messungen/Indikatoren/KPIs
  • Kompetenzen und Training
  • Incentives
  • Lieferketten

Hemmnisse und Herausforderungen

  • Kosten von Qualität
  • Interkulturelles Miteinanderarbeiten

Der englischsprachige Onlinefragebogen umfasst rund 30 Fragen. Teilnehmer erhalten im Anschluss an die Auswertung Zugang zu den internationalen Untersuchungsergebnissen. Gerade wegen des global vergleichenden Ansatzes darf man dabei auf interessante Erkenntnisse gespannt sein. Da das Vorhaben komplett von ASQ, DGQ und den weiteren Partnern finanziert wird, entstehen weder bei Teilnahme noch durch den Bezug des Ergebnisberichts Kosten.

Umfrage starten

 

Über den Autor:

Malte Fiegler arbeitet im Team Innovation & Transformation der DGQ zu organisationalen Prozessen und Akteuren. Themen, die den Sozialwissenschaftler dabei besonders beschäftigen, sind der unternehmerische Umgang mit Unsicherheit und die Arbeit der Zukunft. Als Untersuchungsgegenstand, Forschungspartner und Adressat der Ergebnisse spielt bei diesen Aktivitäten das diverse Netzwerk der DGQ eine gewichtige Rolle.

mf@dgq.de 0 69 954 24-255

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.