Die Woche in der DGQ23 | 11 | 20

Guten Morgen am Montag in einer neuen aktuellen DGQ-Woche. Nicht nur Greta und Fridays for Future setzen sich für Nachhaltigkeit ein, auch der DGQ-Regionalkreis Düsseldorf beschäftigt sich in einer Nachhaltigkeits-Themenreihe mit dem Punkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit in Unternehmen. Dort erhalten Sie Einblicke in wichtige Aspekte, mit denen sich Unternehmen auseinandersetzen müssen. Mehr zu dieser und weiteren Veranstaltungen finden Sie in unserem Beitrag. Starten Sie gut in die neue Woche.

 

Die Umsatzauswirkungen der Pandemie als Teil des Risikomanagementprogramms

Regionalkreis-Online Nürnberg

In einem Unternehmen müssen bestimmte Schutzvorrichtungen greifen. Eine mögliche Schutzvorrichtung ist die finanzielle Absicherung des betrieblichen Ereignisses. Was bedeutet das konkret? Neben Bränden an Produktionsstätten und Anlagen oder Elementarereignissen stellen  auch die Auswirkungen einer Pandemie ein solches Ereignis dar. Gerade in solchen Fällen durchforsten Unternehmen die Möglichkeiten von Kosteneinsparungen. Aber werden wirklich alle in Betracht gezogen?

Die Referenten:

Dieter Olejar, Fachbeirat und Gutachter der arrima GmbH, kann auf 25 Jahre Erfahrung im Risikomanagement zurückgreifen. Als Betriebswirt und nach der ONR 49000ff. zertifizierter Risikomanager hat er in seiner Laufbahn Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen beraten und Schäden für Mandanten in Höhe von über 1 Milliarde Euro abgewickelt.

Udo Wild, Geschäftsführer der arrima GmbH Risk-Management-Lösungen, hat sich mit seiner sowohl technischen als auch wirtschaftlichen Ausbildung zum Wirtschaftsinformatiker und Wirtschaftsingenieur eine einzigartige Basis für das Risikomanagement geschaffen. Als Projektleiter in unterschiedlichen Branchen und Bereichen hat er sich einen Überblick über die Belange von Unternehmen im Projekt-, Risiko- und Qualitätsmanagement gemacht.

25. November 2020, 18:00 – 19:00 Uhr

Jetzt anmelden

Umweltschutz und Nachhaltigkeit in Unternehmen

Regionalkreis-Online Düsseldorf

Nicht nur Greta und Fridays for Future setzen sich für Nachhaltigkeit ein, sondern auch der Regionalkreis Düsseldorf beschäftigt sich an diesem Freitag mit diesem wichtigen Thema.

In dieser Veranstaltung geht es um Umweltschutz und Nachhaltigkeit in Unternehmen. Vorgestellt werden nicht nur geltende Vorgaben, sondern auch Best Practice-Beispiele aus Unternehmen. Hierfür werden folgende Themen angeschnitten:

– Initiativen: Fridays for future
– 17 Nachhaltigkeitsziele der UN (SDG)
– Vorgaben: Lieferkettengesetz, GHG Protokoll, Nachhaltigkeitsreport (Scope 1,2,3), …
– Best Practice: Unternehmensziele zur Nachhaltigkeit, Maßnahmen und Aktionen
– Ausblick 2021

Diese Veranstaltung gibt Einblicke in wichtige Themen, mit denen sich Unternehmen auseinandersetzen müssen und stellt den Auftakt der „Themenreihe Nachhaltigkeit 2021“ dar.

Referenten des RK-Düsseldorf: Heiner Nordmann, Carolin Hitzegrad, Claus Schröder und Burak Türker

27. November 2020, 14:00 bis ca. 15:00 Uhr

Jetzt anmelden

 

Weitere aktuelle Online-Veranstaltungen in der Region finden Sie auch in unserem Veranstaltungkalender sowie in unserem Onlineangebot.

Profitieren Sie als DGQ-Mitglied von dem Austausch innerhalb der exklusiven Webinare. Wenn Sie noch kein Mitglied sind, haben Sie die Gelegenheit mit einer Schnuppermitgliedschaft unser Netzwerk mit vollen Mitgliedsrechten drei Monate kostenfrei zu testen.

TOP AKTUELL: Die DGQ öffnet das Netzwerk und bietet bis zum 31. Dezember 2020 Unternehmen an, die Firmenmitgliedschaft für drei Monate kostenfrei und unverbindlich zu testen – natürlich mit allen Mitgliedsrechten. Nach dem Testzeitraum endet das Reinschnuppern automatisch.

Über den Autor:

Stefanie Hofmann ist seit 2014 in der DGQ im Mitgliederservice tätig. Neben der Mitgliederbetreuung ist sie zuständig für verschiedene Projekte zur Mitgliedergewinnung und Bindung. Besonders wichtig sind ihr hierbei die verschiedenen Veranstaltungsformate für Mitglieder. Wichtige Erfahrungen hat die gelernte Verlagskauffrau und Marketingfachwirtin in verschiedenen Positionen in der dfv Mediengruppe sowie bei einer Media Agentur gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.