Normungs-News aus den QM-Gremien13 | 12 | 16

537537679

Aktuelles aus ISO/TC 207

Im DGQ-Blog informiere ich Sie regelmäßig über Aktuelles aus der Normung – diesmal über die Neuigkeiten im Technischen Komitee ISO/TC 207. Einmal jährlich trifft es sich mit seinen Ausschüssen, um die Umweltnormenreihe ISO 14000ff. weiterzuentwickeln. Ziel ist es, zukünftige Anforderungen verschiedener Normen international zu diskutieren und fortzuschreiben.

Die letzte ISO/TC 207  Plenarsitzung fand Ende August in Seoul statt. Rund 250 Delegierte, Experten, Vertreter von Liaison-Organisationen und Beobachter aus rund 40 Ländern kamen dafür zusammen. Einen Teil der Ergebnisse habe ich in diesem Blogpost für Sie zusammengestellt, um Ihnen einen ersten Überblick zu geben. Detailliertere Informationen zur Normungsarbeit erhalten Sie als DGQ-Mitglied in DGQaktiv – der Plattform für unsere Mitglieder.

SC1 – Umweltmanagementsysteme

ISO 14004:2016
Ergänzend zu ISO 14001:2015 „Umweltmanagementsysteme – Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung“ ist ISO 14004:2016 „Umweltmanagementsysteme – Allgemeine Leitlinien zur Verwirklichung“ im August veröffentlicht worden. Künftig soll sie flexibler und einfacher anwendbar sein sowie einen Ansatz zur Einführung von Umweltmanagementsystemen bereitstellen, der die Verknüpfung von Umweltmanagement und dem Kerngeschäft befördert.

ISO 14007 und ISO 14008
Mit der Entwicklung der Normen ISO 14007 und ISO 14008 erschließt die internationale Normung das Themenfeld der monetären Bewertung von Umweltaspekten und -auswirkungen. Die Arbeiten zur Norm ISO 14008 haben Anfang 2016 begonnen, aktuell liegt sie als CD vor. Die ISO 14008 wird zum Beispiel mit Methoden und Verfahren zur Anwendung kommen, wenn einer bestimmten Menge einer Emission, einer Menge unterschiedlicher Emissionen, die zu einer Umweltwirkung beitragen, oder einem oder mehreren Rohstoffen ein monetärer Wert zugewiesen werden soll. Dabei ist die Nachvollziehbarkeit der Hintergrundinformationen zu jedem monetären Wert sicherzustellen.

Ziel der zu erarbeitenden Norm ISO 14007 ist es, Organisationen eine Anleitung zur Verfügung zu stellen, mit deren Hilfe sie Kosten und Nutzen quantifizieren können, die mit ihren Umweltaspekten verbunden sind. Die Norm soll damit die Schnittstelle zwischen einem Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 und der ISO 14008 bilden. Darüber hinaus wird ISO 14007 zukünftig einen Fokus auf die Kommunikation der Ergebnisse solcher Kosten/Nutzen-Analysen legen.

SC2 – Umweltauditierung

Der Unterausschuss befasst sich mit Normung zum Thema Umweltaudit und Umweltprüfung. Auf der diesjährigen Sitzung begannen die Arbeiten zur ISO 14016. Mit dieser Norm soll eine Anleitung zur Verifizierung und Validierung von Umweltberichten erarbeitet werden. Ziel ist es, die Glaubwürdigkeit und Zuverlässigkeit berichteter Umweltinformationen zu erhöhen.

SC3 – Umweltkennzeichnung

Der Unterausschuss arbeitete an Themen für die ISO 14020er-Reihe zu Umweltkennzeichnungen, Umweltlabels und Umweltdeklarationen von Produkten. Diese Normenreihe wird um die technische Spezifikation ISO/TS 14027 zu Produktkategorie-Regeln ergänzt. In Seoul konnten die Arbeiten zu ISO/TS 14027 abgeschlossen werden.

Hinweis zum Blogpost
Der Beitrag basiert auf Texten der Mitglieder der dt. Delegation unter Koordination von Bernhard Schwager, Obmann des DIN NA 172-00-02 AA,

Noch kein Mitglied?
Als Schnuppermitglied haben Sie die Möglichkeit, die Mitgliedschaft drei Monate kostenfrei zu testen. Mehr über die Schnuppermitgliedschaft erfahren

 

 

Über den Autor:

Dipl. Ing. Thomas Votsmeier ist Leiter "Normung / internationale Kooperationen" und seit 1998 bei der DGQ tätig. Hier hat er z. B. das Bildungsangebot im Bereich OHS und Umweltmanagement aufgebaut. Ab 2002 war er verantwortlich für das International Training und von 2007 bis 2016 für die Personenzertifizierung. Er engagiert sich in verschiedenen Fachgremien bei der European Organisation for Quality (EOQ), der International Personnel Certification Association (IPC), dem Deutschen Institut für Normung und International Standard Organisation (ISO).

vo@dgq.de 0 69 954 24-145

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.