Die Woche in der DGQ15 | 05 | 17

Die Woche in der DGQ Qualitätsmanagement

Stehen Sie gerade vor der Aufgabe, ein integriertes Managementsystem einzuführen und unter anderem vor Fragen wie, was kann ein modernes System bieten? Wie hoch ist der Aufwand? Was sind die technischen Herausforderungen? Dann sollten Sie den Vortrag im Regionalkreis Hannover besuchen, der sich mit diesem Thema in der kommenden Woche beschäftigt. Informationen zu diesem und allen weiteren Veranstaltungen, finden Sie wie gewohnt in diesem Beitrag. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und einen guten Start in die neue Woche!

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen. Unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, Sie sich für Themen rund um Qualitätsmanagement interessieren und Sie sich regelmäßig beteiligen, freuen wir uns über Ihr Commitment in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ.

Montag – 22. Mai

Anforderungs-Management – der Schlüssel zum wirtschaftlichen Entwicklungsprojekt

Kundenlastenheft, Systemlastenheft, Komponentenlastenheft, Pflichtenheft, Feature-Spezifikation – die Reihe lässt sich beliebig fortsetzen mit Begriffen, unter denen jeder etwas anderes versteht. Was genau sind Anforderungen an ein technisches Produkt? Was ist eine gute Anforderung? Gibt es Regeln und Best-Practise-Erfahrungen für Anforderungen? Wie prüft man die Erfüllung von Anforderungen? Was ist mit Nachverfolgbarkeit von Anforderungen gemeint? Braucht man im Zeitalter von Agilität überhaupt noch Anforderungen? Dieser Vortrag mit Guido Lange, cip alpha GmbH & Co. KG, Heidenheim/Brenz, zeigt, was ein starkes Anforderungs-Management leistet und wie es organisiert werden kann.

Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr (bis ca. 20:30 Uhr) in der TÜV Rheinland Akademie, Nürnberg (Anfahrt).

Zur Anmeldung

Einführung eines softwaregestützten Management-Systems (IMS) – Herausforderungen und Chancen

Bereits heute zwingen Gesetze, Vorschriften, Markt, Wettbewerb und Kunden zur Einführung und Nutzung von entsprechenden Managementsystemen. Bei diesen müssen neben dem Bereich Qualität häufig auch weitere Komponenten wie Umweltschutz, Hygiene, Arbeitssicherheit, Wirtschaftlichkeit und Gesundheitsschutz usw. betrachtet werden. Vorteile entstehen dabei, wo das Management nicht auf Insellösungen bzw. Parallelwelten setzt, sondern die Synergien eines integrierten Mangagementsystems nutzt.

Doch wer vor der Aufgabe steht, ein integriertes Managementsystem einzuführen, steht vor vielen Fragen: Was kann ein modernes System bieten? Wie hoch ist der Aufwand? Was sind die technischen Herausforderungen?

Während des Vortrags werden die Fragen zu den wichtigen Meilensteinen eines solchen Projekts beantwortet, u.a.:

  • Wie kann ich ein Projekt initiieren?
  • Wie läuft die Projektplanung?
  • Anforderungen an ein Managementsystem definieren
  • Wie bewerte ich verschiedene Lösungen?
  • Welche Vorteile ergeben sich?
  • Wie sieht es mit dem Return of Invest aus?

Ihr Referent an diesem Abend: Heiko Klemm, Senior Manager, ConSense GmbH, Aachen. Stellv. Regionalkreisleiter Braunschweig, DGQ Fachkreisleiter QM in der Dienstleistung

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr (bis ca. 20:00 Uhr) in der Hochschule Hannover, Fakultät IV, Raum 127 (Anfahrt).

Sie können sich noch bis zum 17.05.2017 anmelden.

Mittwoch – 24. Mai

IATF 16949

Wollen Sie das Wissen Ihrer Organisation aktuell und stets zugänglich halten? Wollen Sie sich lieber an möglichen Risiken zur Vermeidung von Problemen orientieren, als diese hinterher zu lösen? Sollen die festgelegten und tatsächlich gelebten Prozesse in Ihrer Organisation die Basis für Ihr Handeln und für Verbesserungen sein?

Sind Sie der Meinung, dass Führung im Unternehmen in hohem Maße auch die Wahrnehmung von Verantwortung und systematischer Steuerung bedeutet? Dann sollten Sie diesen Vortrag nicht verpassen. Denn dort geht es genau um diese Punkte: ISO 9001:0215 und die „neue“ Norm IATF 16949 (vorherige Norm: ISO/TS 16949) ist in Richtung dieser Schwerpunkte weiterentwickelt und präzisiert worden.

Hartmut Ide wird uns an die Inhalte heranführen und sie in die tägliche Praxis der QM-Arbeit einordnen. Ide hatte u.a. viele Jahre im zentralen Qualitätsmanagement der Mercedes-Benz Car Group in Sindelfingen die Koordination für die verschiedenen IT-Aktivitäten zur Anbindung der Lieferanten inne. Seit 2008 arbeitet er als freier Berater und ist vom VDA QMC zum Mastertrainer IATF 16949 berufen worden. Für die DGQ, das VDA QMC und andere Organisationen ist er als Trainer und Prüfer für Auditoren im Einsatz.

Los gehts um 18:00 Uhr (bis 20:30 Uhr) im Mercedes-Benz Kundencenter, Sindelfingen (Anfahrt).

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist und wir unseren Mitgliedern den Vorzug geben.

Melden Sie sich gleich an!

Es war keine Veranstaltung in Ihrer Nähe dabei? Dann besuchen Sie die Seite Ihres DGQ-Regionalkreises und schauen Sie, welche Veranstaltungen rund um das Thema Qualitätsmanagement Sie in den kommenden Wochen erwarten. Für Ihre sichere Planung bitten wir Sie außerdem, sich am aktuellen Tag auf der Seite des Regionalkreises zu informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder ausgebucht ist. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen eine spannende Woche.

Über den Autor:

Laura Langendorf ist 21 Jahre alt und hat Ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement mit den Schwerpunkten Marketing/Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit/Veranstaltungsmanagement bei der DGQ absolviert. Seit Juni 2017 unterstützt Sie das Team Mitgliederservice.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.