Die Woche in der DGQ24 | 10 | 16

Die Woche in der DGQ Qualitätsmanagement

Wir starten die DGQ Woche wieder mit einem Ausblick auf die Veranstaltungen in der kommenden Woche. Mit einem spannenden Thema beschäftigt sich der Regionalkreis Nürnberg. Hier geht es um die Möglichkeiten und Gefahren, die durch die moderne Arbeitsweise mit ständig zunehmender Digitalisierung entstanden sind und ständig neu entstehen. Eine Übersicht mit weiteren interessanten Angeboten finden Sie hier. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns über Ihre Teilnahme.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen. Unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, Sie sich für Themen rund um Qualitätsmanagement interessieren und Sie sich regelmäßig beteiligen, freuen wir uns über Ihr Commitment in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ.

Donnerstag – 27. Oktober

Personalmanagement und Qualität

Im Impulsvortrag wird Roland Noglinski, Personalmanager und erfahrener Personalentwickler, mit Ihnen auf folgende Fragen eingehen:

  • Warum scheitern so oft „Employee Empowermente/Inolvement“-Programme in der Realität?
  • Was sind die Herausforderungen an Personal- und Qualitätsarbeit?
  • Wie können/sollten Personal- und Qualitätsverantwortliche erfolgreich zusammenarbeiten?

Los gehts um 18:00 Uhr (bis 20:00 Uhr) im BBZ Augsburg, Raum 621, 6.Stock (Anfahrt).

Wir freuen uns auf Ihr kommen und bitten um Ihre Anmeldung bis zum 24. Oktober per Mail an Alexander Kreutzburg.

Montag – 31. Oktober

Informationssicherheit zur Existenzsicherung – Nutzen eines Informationssicherheits-Managementsystems

Nicht erst seit Edward Snowden ist im kollektiven Bewusstsein, welche Möglichkeiten und Gefahren durch die moderne Arbeitsweise mit ständig zunehmender Digitalisierung entstanden sind und ständig neu entstehen.

Im Vortrag mit Referent Wolfgang Merz, P&QMB, Eckental, wird das Thema aus grundlegender, organisatorischer Sicht beleuchtet:

  • Welche Bedrohungen können sich bei der täglichen Arbeit und Kommunikation mit schützenswerten Informationen für ein Unternehmen ergeben und
  • welche schwerwiegenden Gefahren können daraus entstehen und
  • wie kann man sich schützen?

Eine Möglichkeit, ein Unternehmen hinsichtlich dieser Gefährdungen zu wappnen, ist die Orientierung an einem Informationssicherheits-Managementsystems wie der internationalen Norm DIN ISO/IEC 27001:2015-03 (Information technology – Security techniques – Information security management systems – Requirements).

Dieses legt auf hohem und abstraktem Niveau die Anforderungen für Einrichtung, Umsetzung, Aufrechterhaltung eines Systems und dessen fortlaufender Verbesserung fest.

Eine plakative Erläuterung der Anforderungen der DIN ISO/IEC 27001 hinsichtlich Asset-Management, Risiko-Management und konkreten Anforderungen in Bezug auf geforderte praktische Maßnahmen (Controls) wird anhand eines einfachen praktischen und allgemein gültigen Beispiels gegeben.

Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr (bis 20:30 Uhr) in der TÜV Rheinland Akademie (Anfahrt).

Zur Anmeldung

ISO 9001:2015 – Wissen managen

Das „Wissen der Organisation“ (Kap. 7.1.6) wird in der ISO 9001:2015 als Ressource aufgefasst, die die Arbeitsprozesse unterstützt und damit die Qualität der erzeugten Produkte und Dienstleistungen beeinflusst. Wissen ist damit explizit ein Handlungsfeld für das Qualitätsmanagement geworden.

Themen und Fragestellungen der Veranstaltung:

  • Verstehen: Die Bedeutung von Wissen in der Norm.
  • Einordnen: Die Bezüge von Wissen zu anderen Themen und Kapiteln (z.B. „Kompetenz“, oder „Bewusstsein“).
  • Handeln: Welche praktischen Konsequenzen ergeben sich aus den neuen Anforderungen?
  • Verändern: Können bewährte QM-Aktivitäten weiterentwickelt werden, um dadurch Konformität mit den „Wissensanforderungen“ zu erzielen?
  • Lernen: Welche Instrumente des Wissensmanagements sind für das Qualitätsmanagement nützlich?

Referent an diesem Abend ist Dr. Maik H. Wagner. Selbständiger Unternehmensberater für Wissensmanagement und Bildungsprozesse (MW Wissenskommunikation). Lehrbeauftragter an der Universität Hannover, Autor von Fachartikeln und Referent zu den Themen Wissen und Bildung.

Beginn ist um 17:30 Uhr (bis ca. 19:00 Uhr) in der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.V. (Anfahrt).

Melden Sie sich gleich an.

Donnerstag – 3. November

Wie helfen Unternehmer, die Qualität der Verwaltung zu verbessern

Bürokratismus ist der kranke Zustand von Bürokratie. Diesen zu verringern gelingt nur mit den Erfahrungen der Betroffenen.

Die Werner-Bonhoff-Stiftung motiviert unternehmerische Menschen, ihre Bürokratismus-Erfahrungen zu teilen, damit andere sowie die Verwaltung der Gesetzgeber daraus lernen können.

Sie würdigte 20016 herausragende Fälle mit dem „Werner-Bonhoff-Preis-wider-den§§-Dschungel“, stellt lehrreiche Fälle in einer frei zugänglichen Online-Fallsammlung zur Verfügung und fördert den Erfahrungsaustausch von Betroffenen.

Schwerpunkte:

  • Qualität: Ein Ziel – Zwei Wege
    Frau Ursula Winterscheidt, DGQ-Delegierte
    Herr Peter Stresemann, Leiter DGQ-Regionalkreis Berlin und DGQ-Delegierter
  • Vorstellung der Projektes „Bürokratie-Therapie“
    Herr Till Bartelt, Vorstand der Werner-Bonhoff-Stiftung
  • Präsentation ausgewählter Fälle
    • Geschäftsaufgabe wegen Drohszenario Scheinselbstständigkeit – Verheerende Folgen bestehender Rechtsunsicherheit (Fall von Christa Weidner, Aschheim)
    • Wichtige Anstöße für bessere Verwaltungskultur in Potsdam (Fall von Günter Jauch, Potsdam)
    • Jung-Unternehmer wehrt sich mit Online-Petition gegen die geplante Rentenversicherungspflicht für Selbstständige (Fall von Tim Wessels, Hamburg
    • Rikscha-Gründer bewegt Augsburger Verwaltung (Fall von Bernd Beigl, Augsburg)

Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr (bis 18:00 Uhr) in der DGQ Landesgeschäftsstelle Ost (Anfahrt).

Bitte melden Sie sich über das Kontaktformular an. Alle Teilnehmer erhalten eine Anmeldebestätigung.

Es war keine Veranstaltung in Ihrer Nähe dabei? Dann besuchen Sie die Seite Ihres DGQ-Regionalkreises und schauen Sie, welche Veranstaltungen rund um das Thema Qualitätsmanagement Sie in den kommenden Wochen erwarten. Für Ihre sichere Planung bitten wir Sie außerdem, sich am aktuellen Tag auf der Seite des Regionalkreises zu informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder ausgebucht ist. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen eine spannende Woche!

Über den Autor:

Laura Langendorf ist 22 Jahre alt und hat Ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement mit den Schwerpunkten Marketing/Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit/Veranstaltungsmanagement bei der DGQ absolviert. Seit Juni 2017 unterstützt Sie das Team Mitgliederservice.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.