Die Woche in der DGQ4 | 10 | 16

Die Woche in der DGQ Qualitätsmanagement

In den Regionalkreisen der DGQ treffen sich unsere Mitglieder regelmäßig auf interessanten Veranstaltungen rund um das Thema Qualität. Welche das sind, erfahren Sie immer Anfang der Woche hier im Blog.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Nehmen Sie trotzdem gern teil – unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, Sie sich für Themen rund um Qualitätsmanagement interessieren und Sie sich regelmäßig beteiligen, freuen wir uns über Ihr Commitment in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ.

Montag – 10. September

Daten- und Informationsqualität – Quo vadis?
Bedeutung von Daten- und Informationsqualität in unternehmerischen Führungsprozessen

In einer komplexen, dynamischen Welt werden Informationen und Wissen zur kritischen Grundlage jeder Unternehmensführung. Angemessene und zukunftssichernde Entscheidungen setzen deshalb richtige und zuverlässige Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort voraus.

Vor allem für Führungsprozesse hat die Qualität von Daten und Informationen eine besondere Bedeutung. Warum das so ist, berichtet Dr. Frank Möller auf dieser Veranstaltung. Möller ist bei Merck KGaA als Teamleiter für das Geschäftsprozess- und Qualitätsmanagement in der Sparte Life Science (vormals Merck Millipore) tätig und vermittelt sein Wissen regelmäßig bei zahlreichen Seminaren und Kongressen mit den Themenschwerpunkten Geschäftsprozess-, Wissens- und Datenmanagement.

Veranstaltungsort ist die ABB AG, Kommunikationszentrum, EG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal. Los geht es um 17.30 Uhr. Mehr erfahren und anmelden

Dienstag – 11. Oktober

DIN EN ISO 9001:2015 – erste Erfahrungen nach der Revision

Vor einem Jahr wurde die revidierte internationale Norm für Qualitätsmanagement ISO 9001:2015 veröffentlicht. Sie ersetzt die Version aus 2008, die Übergangsfrist zur Zertifikatsumstellung endet im September 2018.

Die IHK zu Lübeck in Kooperation mit dem DGQ-Regionalkreis Schleswig-Holstein laden Sie herzlich ein, praxisorientierte Informationen zur revidierten ISO-Norm zu erhalten. In den Vorträgen erfahren Sie, wie ein Unternehmen die neuen QM-Anforderungen erfolgreich umgesetzt hat und was im Rahmen des  Risikomanagements zu beachten ist. Darüber hinaus beleuchten die Referenten, wie ein passendes Wissensmanagement für das Unternehmen aufgebaut werden kann.

Die Veranstaltung beginnt um 16.00 Uhr in der Geschäftsstelle Ahrensburg. Mehr erfahren und anmelden

Dienstag – 11. Oktober

Arbeiten mit Wissen und Qualität – die Anforderungen aus ISO 9001:2015 zu Wissen und Kompetenz

Seit Herbst 2015 gilt die Norm ISO 9001:2015 mit ihren Änderungen und neuen Anforderungen, u.a. zu den Themen „Wissen“ und „Kompetenz„. Aber was fordert die Norm konkret? Welche „Querbeziehungen“ innerhalb der Norm gibt es? Wie lassen sich die neuen Anforderungen interpretieren und umsetzen? Welche Methoden und Instrumente sind geeignet?

Erfahren Sie es auf dieser Veranstaltung um 17.00 Uhr im Technologiezentrum Niederrhein. Referent ist Günter Hartmann, ErfolgsfaktorWissen, Berlin, www.erfolgsfaktorwissen.de. Mehr erfahren und anmelden

Dienstag – 11. Oktober

Der Kunde als ständiger Produktauditor

In diesem Vortrag beschäftigt sich der Referent mit dem „ersten, zweiten und dritten Augenblick der Wahrheit“ zur Produktqualität und geht dabei auf den Kunden als ständigen „Produktauditor“ ein.

Schwerpunkte des Vortrages:

  • Wie und was denkt der Kunde beim ersten Kontakt mit dem Produkt – Präsentation?
  • Wie erlebt der Kunde den zweiten Kontakt mit dem Produkt – Nutzung?
  • Der After Sales Service als Schlüsselmotivation für weitere Kaufentscheidungen

Referent ist Jörg Roggensack, EFQM Master-Assessor, DQS-Auditor sowie DGQ-Autor im Lehrgangsblock Qualitätssicherung. Los geht es um 17.00 Uhr in der DGQ-Landesgeschäftsstelle Ost. Mehr erfahren und anmelden

Mittwoch – 12. Oktober

Einführung in Design Thinking – Der kreative Ansatz für Produktendesign, Ideenfindung und Lösungskonzeption

Design Thinking ist eine Methode zur Produkt- und Problemlösungskonzeption, die erfinderisches Denken mit radikaler Kundenorientierung verbindet. Sie basiert auf interdisziplinärem Teamwork und einem iterativen Prozess. Sie ist ideal geeignet, die Veränderungen durch die digitale Transformation, sich verändernde Märkte und Arbeitswelten zu meistern. Gerade in Unternehmen, die innovativ und marktorientiert agieren, kann die Methode auf fruchtbaren Boden fallen.

In einer eineinhalbstündigen, einfachen Designübung lernen Sie alle Prinzipien des Design Thinking kennen.

Die Veranstaltung findet um 16.30 Uhr in der Hochschule Darmstadt statt. Referentin ist Agathe Brecht von der DGQ, die die Methode regelmäßig in internen und externen Projekten anwendet. Mehr erfahren und anmelden

 

 

Über den Autor:

Katrin Kemm ist bei der DGQ im Bereich Marketing/Kommunikation als Teamleiterin tätig. Vorher hat sie in einer Kommunikationsberatung gearbeitet und an der Philipps-Universität Marburg Sprache und Kommunikation studiert. Ursprünglich kommt sie aus Lübeck – und fühlt sich im hohen Norden noch immer zuhause.

kk@dgq.de 0 69 954 24-180

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.