Die Woche in der DGQ11 | 11 | 19

Ein Lichtblick im eher trüben Novembermonat: die Veranstaltungen in unseren Regionalkreisen.
Und damit herzlich willkommen zur „aktuellen Woche“ in der DGQ.
Im Regionalkreis Darmstadt beschäftigt man sich in der kommenden Woche mit dem Thema „Achtsamkeit“: Unser Leben und Arbeiten wird immer komplexer und die Veränderungen vollziehen sich immer schneller – Stress ist quasi vorprogrammiert. Wie können wir dem entgegensteuern, ohne uns ins Hamsterrad zu begeben? Erfahren Sie dazu mehr im Vortrag von Ute Pulver (Achtsamkeitslehrerin, Pulver Training) und erleben Sie, wie Sie in kleinen Übungen trainieren können, achtsamer zu leben. Details zu dieser und weiteren spannenden Veranstaltungen finden Sie wie gewohnt in unserem Blogbeitrag. In diesem Sinne: Einen guten und entspannten Wochenstart!

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen. Unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, Sie sich für Themen rund um Qualitätsmanagement interessieren und sich regelmäßig beteiligen, freuen wir uns über Ihr Commitment in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ.

 

Montag – 18. November 2019

Design und Qualität (Regionalkreis Schleswig-Holstein)

Die dritte Gemeinschaftsveranstaltung der IHK zu Kiel und des DGQ Regionalkreises findet bei der Waldemar Behn GmbH auf Einladung des Geschäftsführers/Managing Directors
Rüdiger Behn statt. Er wird das Unternehmen und seine Qualitätspolitik vorstellen. Im Anschluss an die Veranstaltung bietet sich Zeit zum Netzwerken.

Referent: Torsten Meyer-Bogya, Erster Vorsitzender Allianz deutscher Designer (AGD) e.V., Vizepräsident Deutscher Designtag (DT) e.V. Dachverband des Deutschen Designs

Beginn: 16:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr
Ort: Waldemar Behn GmbH, Kadekerweg 2, D-24340 Eckernförde (Anfahrt)

Hier können Sie sich kostenfrei anmelden!

 

Dienstag – 19. November 2019

Achtsamkeit – mehr Gesundheit und Leistungskraft – ohne Risiken und Nebenwirkungen (Regionalkreis Darmstadt)

Unser Leben und Arbeiten wird immer komplexer und die Veränderungen vollziehen sich immer schneller. Wir wollen aktuell bleiben – nicht zuletzt im Job müssen wir das, um unsere Arbeit gut zu schaffen. Dabei nimmt der Stress immer mehr zu und damit die Gesundheit und Leistungskraft ab.

Wie all dem aber so begegnen, dass wir uns nicht in ein Hamsterrad begeben, sondern bewusst unser Leben und Arbeiten steuern können?
Aus vielen Erfahrungsberichten und Studien wissen wir heute, dass Achtsamkeit eine sehr wirkungsvolle Unterstützung bietet. Es ist eine Methode, die eigene Wahrnehmung gezielt zu schulen, sich gut fokussieren zu können und die Dinge, die um uns und in uns geschehen klarer zu sehen.

Erfahren Sie im Vortrag von Ute Pulver, Achtsamkeitslehrerin und Trainer und Coach für Führungskräfte, was achtsam sein wirklich bedeutet und wie Sie daraus Gesundheit und Leistungskraft für sich generieren. Erleben Sie zudem in kleinen Übungen, wie Sie dies täglich trainieren können.

Beginn: 16:30 Uhr bis ca. 18:00 Uhr
Ort: Hochschule Darmstadt, Schöfferstraße 10, D19, im Erdgeschoß, Raum 0.18, 64295 Darmstadt (Anfahrt)

Hier können Sie sich kostenfrei anmelden!

 

Frauen im QM in Niedersachsen: Ziemlich beste Freunde?! – Agilität und ISO 9001

Sie fragen sich, was an diesem „Agilitäts-Hype“ eigentlich dran ist und ob agiles Arbeiten Ihnen irgendwelche Vorteile bringt? Sie überlegen, welche Prozesse und Unternehmensbereiche Sie agiler gestalten könnten und woran man das sinnvoll festmachen kann? Sie liebäugeln mit agilen Methoden aber wissen nicht, wie Sie das Ihrem Auditor erklären sollen?
Patricia Adam hat dazu geforscht und Interviews mit Qualitäts- und Innovationsmanagern aus unterschiedlichsten Unternehmen und Branchen geführt. Ergänzt um Erkenntnisse aus ihrer aktuellen Auditpraxis und eine fundierte wissenschaftliche Analyse hat sie daraus Leitlinien für die Integration von agilen Praktiken in die ISO 9001 aufgestellt. Kern des Abends ist der humorvolle Blick auf praktische Beispiele und Erfahrungen – Tops und Flops inklusive.

Referentin: Dr. Patricia Adam ist seit 2004 Professorin für International Management an der Hochschule Hannover und beschäftigt sich mit Managementsystemen, Führung und interkulturellen Besonderheiten. Vorher war sie zehn Jahre lang in der Dresdner Bank AG tätig. Seitdem ist sie auch als Auditorin der DQS sowie EFQM-Assessorin auf der ganzen Welt unterwegs, um Organisationen und deren Managementsysteme zu begutachten. Patricia Adam ist Mitglied der DGQ und der GSA.

Beginn: 16:30 Uhr bis ca. 19:30 Uhr
Ort: Hochschule Hannover, Fakultät IV – Wirtschaft und Informatik, Raum 1H.1.55 (Kreativraum), Ricklinger Stadtweg 120, 30459 Hannover (Anfahrt)

Hier können Sie sich kostenfrei anmelden!

 

Donnerstag – 21. November 2019

Der Weg zum spielifizierten KVP – Spieler, Spielertypen und eine IT-Plattform (Regionalkreis München)

Für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen hat der Kontinuierliche Verbesserungsprozess (KVP) eine hohe Bedeutung. Hinsichtlich der Qualität und Quantität der Beiträge für den KVP durch die Mitarbeitenden stoßen Unternehmen, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU), jedoch auf vielfältige Herausforderungen. Diesen Problemen können Unternehmen durch das KVP-Tool begegnen, welches im Forschungsprojekt „Adaptive Spielifizierung im KVP“ entwickelt wird. Durch die Digitalisierung und Spielifizierung des Prozesses im KVP-Tool wird die kontinuierliche Beteiligung nachhaltig durch intrinsische Anreize gefördert. Die Neuartigkeit des Projektes ergibt sich aus der Wechselwirkung der Spielifizierung zu den Nutzenden. Dabei werden zwei Aspekte fokussiert: unterschiedliche Spielertypen und die Marktdynamik.

Das Forschungsprojekt der „Adaptiven Spielifizierung im KVP“ wird in Kooperation der Technischen Universität München und der Universität Potsdam bearbeitet. Es wurde eine Plattform erstellt, auf der Unternehmen mit Unterstützung der adaptiven Spielifizierung den KVP durchlaufen können. Während der KVP eine Führungsphilosophie ist, die bekannt und etabliert ist, ist die Verbindung von KVP, Spielifizierung und Adaptivität neuartig.

Referent: Paul Menold, M. Sc., ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsinstitut für Unternehmensführung, Logistik und Produktion der TU München.

Beginn: 18:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr
Ort: Carl-Hanser-Verlag, München (Anfahrt)

Hier können Sie sich kostenfrei anmelden!

 

Es war dieses Mal keine Veranstaltung in Ihrer Nähe dabei? Dann besuchen Sie die Seite Ihres DGQ-Regionalkreises und schauen Sie, welche Angebote Sie rund um das Thema Qualitätsmanagement in den kommenden Wochen erwarten. Sollten Sie kurzfristig an einer Veranstaltung teilnehmen wollen, informieren Sie sich bitte am aktuellen Tag auf der Seite des Regionalkreises, ob die Veranstaltung stattfindet oder ausgebucht ist. Wir freuen uns darauf, Sie in den Regionalkreisen zu begrüßen.

 

Über den Autor:

Stefanie Hofmann ist seit 2014 in der DGQ im Mitgliederservice tätig. Neben der Mitgliederbetreuung ist sie zuständig für verschiedene Projekte zur Mitgliedergewinnung und Bindung. Besonders wichtig sind ihr hierbei die verschiedenen Veranstaltungsformate für Mitglieder. Wichtige Erfahrungen hat die gelernte Verlagskauffrau und Marketingfachwirtin in verschiedenen Positionen in der dfv Mediengruppe sowie bei einer Media Agentur gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.