Die Woche in der DGQ26 | 08 | 19

Es ist an der Zeit, sich Gedanken zu machen, wie wir Methoden der agilen Arbeitsweise im Qualitätsmanagement umsetzen können. Benedikt Sommerhoff, Leiter Innovation & Transformation der DGQ, beschreibt dazu in der kommenden Woche im Regionalkreis Köln-Bonn die Paradigmen der digitalen Transformation und leitet daraus Grundlagen für ein agiles Qualitätsmanagement ab. Gemeinsam mit allen Teilnehmern möchte er weitergehende Lösungsansätze entwickeln. Und damit herzlich Willkommen in der neuen Woche mit dem gewohnten Ausblick auf die kommende.
Sie möchten mehr zu dieser Veranstaltung erfahren oder sind an weiteren interessiert? Dann schauen Sie einfach in unseren Blogbeitrag. Viel Spaß beim Lesen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen. Unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, Sie sich für Themen rund um Qualitätsmanagement interessieren und sich regelmäßig beteiligen, freuen wir uns über Ihr Commitment in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ.

 

Dienstag – 3. September 2019

Einsteigerabend LIBERATING STRUCTURES (Regionalkreis Elbe-Weser)

Standardisierte und starre Lösungen waren einmal. Wir brauchen Meetingformate, die echte Beteiligung und einen intensiven Austausch möglich machen. Die Zeit und das System, in dem wir leben, erfordern neue Formen der Zusammenarbeit: Mehr demokratisches Arbeiten. Achtsames Miteinander. Mehr Engagement und Selbstverantwortung.

Die LIBERATING STRUCTURES helfen uns dabei, dass es uns immer besser gelingt. Dies sind 33 einfache Mikrostrukturen, die den intensiven Austausch und eine echte Beteiligung innerhalb von Gruppen jeder Größe zum Ziel haben. Sie sind systematisch, strukturiert, demokratisch, effizient, timeboxed und skalierbar. In kurzer Zeit wird individuelles und kollektives Wissen zusammengetragen, die Produktivität wird angekurbelt. Das motiviert und setzt neue Energien frei. Statt „Frontbeschallung“ wird jeder Teilnehmer intensiv eingebunden, alle kommen gleichermaßen zu Wort. Kurzum: Es sind Strukturen, die befreien. Sie ermöglichen den Gruppen, ihre Zusammenarbeit wirkungsvoll zu gestalten. Und das führt zu oft verblüffenden Lösungen und setzt neue Energien frei.
Bei unserer Veranstaltung erlernen und erleben Sie ausgewählte Liberating-Structures-Tools, die Sie im Anschluss für die Moderation von Meetings jeglicher Art sofort anwenden können.
Inhalt: Wir starten mit einem ganz kurzen Theorie-Input. Dann erleben Sie, wie wir gemeinsam die Fragestellung Produktive Meetings – wie geht das? mit ausgewählten Tools der Liberating Structures durchdringen.

Durch den Abend führen: Kai-Uwe Behrends, Leiter der DGQ-Geschäftsstelle Hamburg und Volker Landscheidt, Managementsystemverantwortlicher DOYMA und ehrenamtlicher Regionalkreisleiter und Delegierter der DGQ.

Beginn: 16:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr
Ort: DOYMA GmbH & Co, Industriestr. 43-57, 28876 Oyten (Anfahrt)

Hier können Sie sich kostenfrei anmelden!

 

Risikobewertung und Datenschutzfolgenabschätzung aus Sicht des Datenschutzes (Regionalkreis Hamburg)

Unternehmen müssen angemessene technische und organisatorische Maßnahmen treffen, um personenbezogene Daten zu schützen. Konzepte müssen vorab erstellt und anschließend etabliert werden, um nachweisen zu können, dass eine intensive Auseinandersetzung mit der Thematik erfolgte und auf die Verarbeitungstätigkeiten konsequent angewendet worden ist.

Der Vortrag zeigt eine mögliche, praxisnahe Variante auf, sich dem komplexen Thema zu nähern. Referent: Matthias Niehoff, Diplom-Ingenieur „System­analyse“ (FH), betreut eine Vielzahl von Kunden als externer Datenschutz­beauftragter; seine Kern­kompetenzen liegen im Daten­schutz für öffentliche Stellen sowie im inter­nationalen Daten­schutz.

Beginn ab: 15.30 Uhr Beginn der Werksführung bei der Fa. Stulz (max. Teilnehmerzahl für die Werksführung: 15 Personen)
Teilnehmer an der Werksführung müssen eigene Sicherheitsschuhe mitbringen
Um 17.00 Uhr Beginn des Vortrages bis ca. 19.00 Uhr (max. Teilnehmerzahl für den Vortrag: 30 Personen) bis ca. 19:00 Uhr
Ort: STULZ GmbH, Holsteiner Chaussee 283, 22457 Hamburg (Anfahrt) 

Hier können Sie sich kostenfrei anmelden!

 

Donnerstag – 5. September 2019

Agiles Qualitätsmanagement – Methoden der agilen Arbeitsweise im Qualitätsmanagement umsetzen
(Regionalkreis Köln-Bonn)

Der Wandel durch die 4. industrielle Revolution ist grundlegend und weitreichend. Wir müssen unsere Organisationen umbauen, um sie für die Arbeitswelt 4.0 leistungs- und überlebensfähig zu gestalten. Dies betrifft auch Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement. Das klassische Qualitätsmanagement ist für die Industrie 3.0 entstanden und maßgeschneidert. Es funktioniert nicht für die digitale Transformation und die Industrie 4.0 und auch nicht für die moderne Dienstleitung. Wir benötigen ganz neue und neuartige Qualitätsmanagementansätze.

Im September 2016 veröffentlichte die DGQ „Das Manifest für Agiles Qualitätsmanagement“. Dieses bietet wertvolle Ansätze – wie Kundeninteraktion, dienende Führung, interdisziplinäre Vernetzung, evolutionärer Ansatz, Iteration, knackpunktbasierte Lösungsfindung und Menschenzentrierung.
Es ist an der Zeit, sich Gedanken zu machen, wie das Qualitätsmanagement für eine Unterstützung agiler Unternehmenskulturen und -strukturen fit gemacht werden kann.

Benedikt Sommerhoff, Leiter Innovation & Transformation der DGQ, beschreibt in dieser Regionalkreis-Veranstaltung die Paradigmen der digitalen Transformation, leitet Grundlagen für ein agiles Qualitätsmanagement daraus ab und sucht die Diskussion mit den Teilnehmern, um gemeinsam weitergehende Lösungsansätze zu entwickeln.

Beginn ab: 17:30 Uhr bis ca. 19:30 Uhr
Ort: Dr. Reinold Hagen Stiftung, Kautexstraße 53 (Raum 6), 53229 Bonn (Anfahrt)

Hier können Sie sich kostenfrei anmelden!

 

Es war dieses Mal keine Veranstaltung in Ihrer Nähe dabei? Dann besuchen Sie die Seite Ihres DGQ-Regionalkreises und schauen Sie, welche Angebote Sie rund um das Thema Qualitätsmanagement in den kommenden Wochen erwarten. Sollten Sie kurzfristig an einer Veranstaltung teilnehmen wollen, informieren Sie sich bitte am aktuellen Tag auf der Seite des Regionalkreises, ob die Veranstaltung stattfindet oder ausgebucht ist. Wir freuen uns darauf, Sie in den Regionalkreisen zu begrüßen.

 

Über den Autor:

Stefanie Hofmann ist seit 2014 in der DGQ im Mitgliederservice tätig. Neben der Mitgliederbetreuung ist sie zuständig für verschiedene Projekte zur Mitgliedergewinnung und Bindung. Besonders wichtig sind ihr hierbei die verschiedenen Veranstaltungsformate für Mitglieder. Wichtige Erfahrungen hat die gelernte Verlagskauffrau und Marketingfachwirtin in verschiedenen Positionen in der dfv Mediengruppe sowie bei einer Media Agentur gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.