Die Woche in der DGQ11 | 03 | 19

Sie sind Berufseinsteiger und wollen im Qualitätsmanagement Fuß fassen? Wie wäre es dann mit einem Besuch der „QM-Youngsters“ in der kommenden Woche in Darmstadt? Dort geht das erfolgreiche Format der DGQ am 20. März in eine neue Runde. Zu Gast bei der Schenck Process Europe GmbH steht folgende Frage im Mittelpunkt: „Haben Audits ein Imageproblem?“ Im gewohnten Design-Thinking Modus sollen ein gemeinsames Verständnis geschaffen und erste Lösungen für die Praxis entwickelt werden.

Wenn Sie Interesse haben, Qualitätsmanagement neu und jung zu interpretieren und einen spannenden Mix aus Themen und Methoden erleben möchten, zudem noch bis 35 Jahre jung sind, sollten Sie dort einmal reinschauen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen. Unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, Sie sich für Themen rund um Qualitätsmanagement interessieren und Sie sich regelmäßig beteiligen, freuen wir uns über Ihr Commitment in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ.

 

Montag –19. März 2019

Leitfaden für interne Audits – mehr Transparenz und Verständlichkeit durch die neue ISO 19011 (Münster)

Der Standard DIN EN ISO 19011:2018 ist eine Anleitung zum Auditieren von Managementsystemen. Der Leitfaden enthält u.a. Auditprinzipien, die Steuerung eines Auditprogramms, die Durchführung von Audits sowie die Beurteilung der Kompetenz derer, die in den Auditprozess einbezogen sind. Um dem Anwender die Arbeit zu erleichtern, wurde der Standard  an die High Level Structure angepasst und auch die Begriffe harmonisiert. Eine wesentliche Neuerung ist unter anderem die konsequente Betrachtung von Risiken und Chancen über den gesamten Auditprozess, die anzuwendenden Auditkriterien und die gewählten Auditthemen.

Auditprogramm, -planung und -durchführung werden um neue Themen ergänzt, u.a. werden nun strategische Ausrichtung und Berücksichtigung externer und interner Belange sowie der interessierten Parteien einbezogen.

Wir werden in der Veranstaltung relevante Themen rund um Auditprinzipien, das Auditprogramm, Auditdurchführung, die Anwendung von neuen/alternativen Auditmethoden und Kompetenzen gemeinsam erarbeiten und mit Erfahrungen anreichern.

Referent: Frank Graichen, Leiter Auditorenmanagement & Kompetenz, DQS GmbH

Beginn ab: 17:00 Uhr (bis ca. 19:00 Uhr)
Ort: IHK Nord Westfalen, Raum 0.06 im Gebäude 3 (Bildungszentrum), Sentmaringer Weg 61, 48151 Münster (Anfahrt) 

Hier können Sie sich bis 14.03. kostenfrei anmelden!

 

Mittwoch – 20. März 2019

QM-Youngsters: Haben Audits ein Imageproblem? (Darmstadt)

Junge Berufseinsteiger, die im Qualitätsmanagement Fuß fassen wollen, finden bei den „QM-Youngsters“ eine Plattform zur Vernetzung und Karriereentwicklung. Teilnehmer haben die Möglichkeit, das Qualitätsmanagement neu und jung zu interpretieren. Das Format „QM-Youngsters“ hat Workshop-Charakter und bietet einen spannenden Mix aus Themen und Methoden.

Dieses erfolgreiche Format geht am 20. März 2019 in eine neue Runde.

Und darum wird es gehen: Unternehmen, die die Gedanken eines erfahrenen und kompetenten Auditors aufgreifen, erhalten wertvolle Impulse. Denn er wirft einen neutralen Blick auf das Managementsystem und damit auf das ganze Unternehmen – und sieht, wo verstecktes Potenzial schlummert. Soweit zur Theorie. In der Praxis jedoch werden Auditoren nicht immer mit offenen Armen empfangen. Haben Audits also ein Imageproblem? Diese Frage steht im Mittelpunkt der nächsten Veranstaltung, die bei dem DGQ-Firmenmitglied Schenck Process Europe GmbH in Darmstadt stattfindet. Im gewohnten Design-Thinking-Modus schaffen wir ein gemeinsames Verständnis und entwickeln erste Lösungen für eure Praxis.

Nutzt die Möglichkeit, euch intensiv auszutauschen und eure Erfahrungen zu teilen.

Übrigens: Wir sind zu Gast bei Schenck Process, dem weltweiten Technologie- und Marktführer im Bereich der angewandten Messtechnik. Schenck Process steht für erstklassiges Equipment zum Wägen, Dosieren, Fördern, Sieben, Automatisieren, thermischen Verarbeiten, Pulverisieren, Mischen sowie für Luft-Filtrationstechnik. Von den weltweit 2500 Mitarbeitern sitzen ca. 500 am Standort Darmstadt, welcher neben der Europäischen Geschäftseinheit auch das Headquarter beheimatet.

Beginn ab: 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Ort: Schenck Process Europe GmbH, Pallaswiesenstraße 100, 64293 in Darmstadt (Anfahrt)
Parken: Es steht eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen in der Tiefgarage zur Verfügung (Einfahrt in der Rößlerstraße). Zudem befinden sich Parkgelegenheiten in der näheren Umgebung. Trotzdem empfehlen wir, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Hier können Sie sich anmelden!

 

Donnerstag – 21. März 2019

Wenns soft wird, wirds hart – arbeiten an der Organisationskultur (Nürnberg)

Die Organisationskultur ist der wichtigste fördernde und hemmende Faktor für die Qualitätsfähigkeit einer Organisation. In den Begriff Organisationskultur wird viel gepackt. Eine einfache und sehr nützliche Sichtweise ist, dass Organisationskultur das Informale in der Organisation ist. Ein über Jahrzehnte gehegter Kardinalfehler von Qualitätsmanagern und vielen Führungskräften besteht allerdings im Glauben an die durchgängige Formalisierbarkeit der Organisation. In der Praxis forciert Überformalisierung sogenannte informale Ausweichbewegungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begünstigte eine Sozialisation zum Regelbruch.
Erkenntnisse der Organisationssoziologie über die drei Seiten der Organisation, die formale, die informale und die Schauseite, zeigen, wie sich ein Managementsystem so gestalten lässt, dass mehr gewünschte und weniger unerwünschte Effekte entstehen. So lassen sich Managementsystem und Kultur besser miteinander in Einklang bringen.

Inhalte

  • Organisationssoziolgische Erkenntnisse über die drei Seiten der Organisation
  • Problematiken der Regelverletzung in überformalisierten Managementsystemen
  • Ansätze zur Entformalisierung und Beeinflussung der Organisationskultur
  • Schlussfolgerungen für die Managementsystemgestaltung

Lernziele: Als Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • Lernen Sie Erkenntnisse der Organisationssoziologie über das Zusammenspiel von Managementsystem (formaler Seite) und Organisationskultur (informale Seite) kennen
  • Erfahren Sie Ansätze zur Organisationsentwicklung mit dem Ziel der besseren Verzahnung von Managementsystem und Organisationskultur

Referent: Benedikt Sommerhoff, Leiter Innovation & Transformation bei der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.V.
Beginn ab: 18.30 Uhr; Ende: ca. 20.30 Uhr
Ort: Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Kesslerplatz 2, 90489 Nürnberg, Raum KA.002 (Zugang Kesslerplatz) (Anfahrt)

Hier können Sie sich anmelden!

 

Besuch Kunstpalast Düsseldorf

Im Rahmen unserer Eventreihe „Q“Kulturtreffen wir uns am 21. März 2019 im Kunstpalast zu Düsseldorf. Seien Sie gespannt auf einen Rundgang. Anschließend wollen wir uns im Restaurant „Schwan Altstadt am Burgplatz“ zum Netzwerken und auf ein Glas Altbier treffen.
Beginn ab: 18:00 Uhr
Ort: Kunstpalast Düsseldorf, Ehrenhof 4-5 in 40479 Düsseldorf (Anfahrt)
Treffpunkt: Wir treffen uns ab 18:00 Uhr vor dem Eingang und starten mit dem Rundgang um ca. 18:20.
Parken: Ab 18:00 Uhr kostet das Parken im Parkhaus Breuninger nur 4,- EUR bis zum nächsten Tag. Der Eintritt ist kostenfrei.

Hier können Sie sich anmelden!

Es war keine Veranstaltung in Ihrer Nähe dabei? Dann besuchen Sie die Seite Ihres DGQ-Regionalkreises und schauen Sie, welche Veranstaltungen rund um das Thema Qualitätsmanagement Sie in den kommenden Wochen erwarten. Sollten Sie kurzfristig an einer Veranstaltung teilnehmen wollen, informieren Sie sich bitte am aktuellen Tag auf der Seite des Regionalkreises, ob die Veranstaltung stattfindet oder ausgebucht ist. Wir freuen uns darauf, Sie in den Regionalkreisen zu begrüßen und wünschen Ihnen eine spannende Woche.

Über den Autor:

Stefanie Hofmann ist seit 2014 in der DGQ im Mitgliederservice tätig. Neben der Mitgliederbetreuung ist sie zuständig für verschiedene Projekte zur Mitgliedergewinnung und Bindung. Besonders wichtig sind ihr hierbei die verschiedenen Veranstaltungsformate für Mitglieder. Wichtige Erfahrungen hat die gelernte Verlagskauffrau und Marketingfachwirtin in verschiedenen Positionen in der dfv Mediengruppe sowie bei einer Media Agentur gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.