Die Woche in der DGQ18 | 02 | 19

Was haben Motive mit meiner aktuellen Tätigkeit zu tun? Dieser Frage geht der Regionalkreis Hannover in der nächsten Woche nach. Motivation ist pure Emotion. Was liegt also näher, als Motivation über eben diese Emotion zu messen? Mit der MotivationsPotenzialAnalyse (MPA) steht eine Analyse zur Verfügung, die nicht nur Motive, sondern vor allem die darin enthaltende Kraft – das Potenzial – erfasst. In dieser Veranstaltung erfahren und verstehen Sie Zusammenhänge. Sie finden heraus, wie bei Ihnen Motivation entsteht und wie Sie hierzu beitragen können. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Start in die neue Woche!

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen. Unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, Sie sich für Themen rund um Qualitätsmanagement interessieren und Sie sich regelmäßig beteiligen, freuen wir uns über Ihr Commitment in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ.

Montag  – 25. Februar 2019

MotivationsPotenzialAnalyse (Hannover)

Mit der MotivationsPotenzialAnalyse MPA steht eine Analyse zur Verfügung, die nicht nur Motive, sondern vor allem die darin enthaltene Kraft – das Potenzial – sichtbar macht. Die MotivationsPotenzialAnalyse MPA ist das erste deutschsprachige Instrument, das mit einer neuartigen psychologisch und neurowissenschaftlich fundierten Fragemethodik genau dies tut – die Emotion abzufragen, um das dahinterliegende Motivationspotenzial messbar und abbildbar zu machen. Mit dem Wissen um Ihre Motive und deren Potenzial können Sie Ihr Verhalten in unterschiedlichen Situationen (wie z.B. Führung, Kommunikation, Konflikte und Team) reflektieren, Auswahlverfahren für Personal und Teamzusammenstellungen optimieren und natürlich herausfinden wie bei Ihnen Motivation entsteht, und was Sie hierzu beitragen können. Sie erfahren und verstehen die Zusammenhänge – Ihre Entscheidungsfähigkeit gewinnt an Sicherheit – Sie erleben die Kraft der Motive – Motivation entsteht.

Referent: Eberhard Otting, THINK AHEAD BY Managementconsultant

Beginn ab: 18:00 Uhr bis max. 20:00 Uhr
Ort:  Hochschule Hannover, Fakultät IV – Wirtschaft und Informatik, Raum 1H.0.23, Ricklinger Stadtweg 120, 30459 Hannover (Anfahrt)

Hier können Sie sich bis zum 21.02. anmelden!

 

Qualitätsmanagement intuitiv und effektiv mit Wikis gestalten (Mannheim)

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein. Mit folgenden Themen beschäftigen wir uns:

Themenblock 1 – Wikis im Unternehmenseinsatz

  • Probleme und Hindernisse in Unternehmen
  • Vorteile eines Unternehmenswikis

Themenblock 2 – Unterstützende Funktionen eines Wikis

  • Dokumentenlenkung
    Automatische, normgerechte Versionierung aller Dokumente und integrierter Freigabe-Workflow
  • Office-Umgebung im Wiki verwenden
    Einbetten und bearbeiten von Office-Dokumenten direkt im Wiki
  • Prozessmodellierung direkt im Wiki
    Einfache Modellierung, Optimierung und Veröffentlichung von Prozessen und Dokumenten
  • Wissensmanagement
    Die neuen Anforderungen der ISO 9001:2015 zum Wissensmanagement mit einem Wiki unterstützen
  • Normenmanagement
    Integrierte Normenstruktur zur Unterstützung von Audits und Zertifizierungen

Referent: André Ulrich ist Wissensmanagement-Experte und kann auf über 18 Jahre Erfahrung in der Einführung von Wikis in Unternehmen zurückblicken. Er hält regelmäßig Vorträge sowie Workshops im Bereich Web 2.0. Mit Drupal Wiki entwickelt er ein Unternehmenswiki stetig weiter, das bereits bei Herstellern, Versicherungen, Öffentlichen Einrichtungen, Dienstleistern und anderen Unternehmen zum Einsatz kommt. Kunden setzen Drupal Wiki als Lösung in den Bereichen Qualitätsmanagement, Wissens-Portal, Intranet und zur technischen Dokumentation ein.

Beginn: 17:30 Uhr bis  ca. 19:00 Uhr
Ort: ABB AG, Kommunikationszentrum, EG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal (Anfahrt)

Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Hier können Sie sich anmelden!

 

Donnerstag – 28. Februar 2019

Ein neuer Blick auf das Qualitätsmanagement: Die drei Seiten der Organisation (Braunschweig)

Die Organisationskultur ist der wichtigste fördernde und hemmende Faktor für die Qualitätsfähigkeit einer Organisation. In den Begriff Organisationskultur wird viel gepackt. Eine einfache und sehr nützliche Sichtweise ist, dass Organisationskultur das Informale in der Organisation ist.

Ein über Jahrzehnte gehegter Kardinalfehler des Qualitätsmanagements besteht allerdings im Glauben an die durchgängige Formalisierbarkeit der Organisation. Wenn der letzte Prozess beschrieben ist, alle Qualitätsmanagement- und Qualitätssicherungsmaßnahmen umgesetzt sind , dann entsteht – ja, was entsteht dann? Qualität? Perfektion? Warum gibt es neben der formalen eine informale Seite der Organisation? Diesem Thema stellt sich Benedikt Sommerhoff, Leiter Innovation & Transformation der DGQ. Nach seinem Impulsvortrag zum Drei-Seiten-Modell der Organisationssoziologen und seiner Übertragung auf das Qualitätsmanagement können Sie mit ihm darüber diskutieren.

Referent: Dr. Benedikt Sommerhoff, Leiter Innovation & Transformation, DGQ e.V., Frankfurt

Beginn ab: 18:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr
(ab 17:30 Uhr besteht die Möglichkeit, sich im DGQ-Netzwerk auszutauschen)
Ort: Physikalisch-Technischen Bundesanstalt, Bundesallee 100, 38116 Braunschweig, Kohlrausch-Bau, Seminarzentrum A Geländeplan PTB,  Anfahrt in die PTB

Bitte geben Sie ggf. bei der Anmeldung Ihr Autokennzeichen unter „Info an den Regionalkreis“ an. Das Autokennzeichen ist für die Zufahrt auf das Gelände erforderlich. Haben Sie uns bereits bei der Anmeldung Ihr Autokennzeichen mitgeteilt, wird so für die Dauer der Veranstaltung die Zufahrt ermöglicht. Sie sind dadurch berechtigt, direkt auf die Schranke im Schritttempo zuzufahren, ohne dass Sie sich in der Anmeldung persönlich melden müssen.

Hier können Sie sich bis zum 21.02. anmelden!

Qualitätsmanagement als Organisationsentwicklung – so gewinnen Sie Ihre Geschäftsführung (München)

Da ist es schon wieder: das Problem, dessen Ursachen und Auswirkungen über Ihren Verantwortungsbereich als QM hinausgehen, das die gesamte Organisation betrifft. Sie haben Ideen, Lösungsansätze. Sie haben die Fakten gesammelt und analysiert. Sie möchten Ihr Qualitätsmanagement dauerhaft zur Organisationsentwicklung im Unternehmen aufwerten, weiter entwickeln und dafür Ihren Chef gewinnen.

Neben dem Verständnis des Unternehmensumfelds ist es notwendig, Motive und Haltung des Entscheiders sowie die bisherige Rolle des Qualitätsmanagements zu verstehen, um auf dieser Grundlage Argumente für die Entwicklung des QM zu erarbeiten. Erfahren Sie im Workshop was es braucht, um als Qualitätsmanager organisationsentwicklerisch handeln zu können.

Referentin: Silke Krischke, DGQ-Trainerin/-Prüferin/-Autorin, Mitglied im Leitungsteam des DGQ-Fachkreises QM als Organisationsentwicklung. Frau Krischke ist freiberufliche Beraterin, Organisationsentwicklerin und Inhaberin von achtsamMANAGEMENT, Freiburg. Sie unterstützt Unternehmen bei der Gestaltung und Verwirklichung zukunftsfähiger Organisationen.

Beginn ab: 18:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr
Ort:  Carl Hanser Verlag, Kolbergerstr. 22 , 81679 München (Anfahrt)

Hier können Sie sich anmelden!

Es war keine Veranstaltung in Ihrer Nähe dabei? Dann besuchen Sie die Seite Ihres DGQ-Regionalkreises und schauen Sie, welche Veranstaltungen rund um das Thema Qualitätsmanagement Sie in den kommenden Wochen erwarten. Sollten Sie kurzfristig an einer Veranstaltung teilnehmen wollen, informieren Sie sich bitte am aktuellen Tag auf der Seite des Regionalkreises, ob die Veranstaltung stattfindet oder ausgebucht ist. Wir freuen uns darauf, Sie in den Regionalkreisen zu begrüßen und wünschen Ihnen eine spannende Woche.

Über den Autor:

Stefanie Hofmann ist seit 2014 in der DGQ im Mitgliederservice tätig. Neben der Mitgliederbetreuung ist sie zuständig für verschiedene Projekte zur Mitgliedergewinnung und Bindung. Besonders wichtig sind ihr hierbei die verschiedenen Veranstaltungsformate für Mitglieder. Wichtige Erfahrungen hat die gelernte Verlagskauffrau und Marketingfachwirtin in verschiedenen Positionen in der dfv Mediengruppe sowie bei einer Media Agentur gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.