Die Woche in der DGQ3 | 12 | 18

Was genau ist das Geheimnis für richtiges Netzwerken, das Sie auch beruflich weiterbringt? Worauf kommt es an? Und viel wichtiger, kann man Netzwerken lernen? Um dieses Thema geht es im Regionalkreis Rhein Nahe, der Sie herzlich einlädt, in aktiver Gruppenarbeit die goldenen Regeln des Netzwerkens zu erarbeiten.  Alle Informationen zu dieser und weiteren Veranstaltungen finden Sie wie gewohnt in unserem Beitrag. Starten Sie gut in die neue Woche!

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen. Unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, Sie sich für Themen rund um Qualitätsmanagement interessieren und Sie sich regelmäßig beteiligen, freuen wir uns über Ihr Commitment in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ.

Dienstag – 11. Dezember 2018

Die goldenen Regeln des richtigen Netzwerkens

Beziehungen schaden nur dem, der keine hat. Die richtigen Kontakte, das sprichwörtliche Vitamin B – all das kann Türen öffnen, die sonst verschlossen bleiben. Doch was genau ist das Geheimnis für richtiges Netzwerken, das Sie auch beruflich weiterbringt, und kann man Netzwerken lernen? Die Antwortet lautet: Ja, man kann.

Am 11. Dezember 2018 wird sich also alles rund ums Thema „Netzwerken“ drehen. Schon die Vorstellungsrunde und der Rückblick auf das Jahr 2018 im Regionalkreis werden interaktiv. Mit seinen kurzen Ausführungen zu den Veranstaltungen im Jahr 2018 lässt Bastian Ruhl, Leiter des Regionalkreises Rhein-Nahe, das Jahr Revue passieren und leitet dann in den Workshop über. Ziel der aktiven Gruppenarbeit ist, sich die goldenen Regeln des Netzwerkens zu erarbeiten. Wir laden Sie ein zu der Diskussion: Was ist wichtig? Was geht gar nicht? Worauf ist unbedingt zu achten? Was ist das Ziel des Ganzen und wie kann man das in die Regionalkreisarbeit einbinden. Seien Sie dabei, bringen Sie Ihre Erfahrungen ein und gestalten Sie das Thema nachhaltig mit z.B. die der Planung für das kommende Jahr.

Und natürlich haben Sie nach dem aufgezeigten Programm noch Zeit, sich untereinander auszutauschen.

Wir benötigen Ihre Anmeldung um einerseits die Teilnehmerzahl einschätzen zu können oder um die angemeldeten Teilnehmer im Ausnahmefall einer kurzfristigen Absage erreichen zu können.

Die Veranstaltung beginnt ab 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: TQsoft GmbH, Bosenheimer Str. 286 in 55543 Bad Kreuznach (Anfahrt)

Hier können Sie sich kostenfrei anmelden!

 

Konflikte im Arbeitsbereich – Problem oder Chance?

Konfliktsituationen sind im Arbeitsleben unausweichlich. Der österreichische Organisationsberater und Konfliktforscher Friedrich Glasl hat dazu ein neunstufiges Modell zur Konflikteskalation bzw. -lösung entwickelt. Ist den Beteiligten bewusst, auf welcher Stufe sie stehen, haben sie die Möglichkeit, ihren Konflikt zu analysieren und bereits während des Konfliktverlaufs besser zu reagieren. Das Konflikteskalationsmodell nach Glasl passt sowohl für Streitigkeiten zwischen Schülern oder Zwistigkeiten zwischen Eheleuten bzw. Scheidungen, Unstimmigkeiten im Geschäftsleben bis hin zu ausgewachsenen Konflikten zwischen Staaten.

Der Workshop von Herrn Dr. Armin Schiller soll sowohl durch Erklären, als auch interaktive Szenarien, Hilfestellungen bieten, die Konfliktstufen eigenständig zu erkennen und damit insbesondere als Führungskraft besser umzugehen.

Der Referent: Herr Dr. Armin Schiller ist selbstständiger systemischer Organisationsentwickler, Coach und Führungstrainer mit Schwerpunkt auf der Arbeit mit Führungskräften und Führungsteams aus mittelständischen Industrieunternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen der Region Sachsen.

Die Veranstaltung beginnt um 17:30 Uhr (Ende: ca. 20:00 Uhr)

Veranstaltungsort: TU Chemnitz A-Bau, Raum: A022, Reichenhainer Straße 70, 09126 Chemnitz (Parkplatz: Mensaparkplatz (zwischen Reichenhainer Str. 51 und Reichenhainer Str. 55), Eingang über Turmbauhaus (B-Bau) gegenüber (Anfahrt)

Hier können Sie sich kostenfrei anmelden!

Donnerstag – 13. Dezember 2018

Umsetzung der DSGVO – Erste Erfahrungsberichte aus den Unternehmen

Die Datenschutzgrundverordnung kurz DSGVO ist seit dem 25. Mai 2018 in Kraft. Es handelt sich um eine Verordnung aus Brüssel, die im nationalen Recht wirksam ist. Nationales Recht der Mitgliedstaaten, das ihr widerspricht, darf ab diesem Zeitpunkt nicht mehr angewandt werden. Einerseits ersetzt die DSGVO das bisherige BDSG, andererseits lässt sie dem nationalen Gesetzgeber gewisse Spielräume. Mit ihr ist das alte Bundesdatenschutzgesetz BDSG außer Kraft. An seiner Stelle gilt nun das Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetz EU (DSAnpUG-EU). Es ist ein sogenanntes Artikelgesetz. Es besteht aus insgesamt zehn Artikeln, wo Art. 1 das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) enthält. Es hat das BDSG der älteren Form abgelöst.

Das Hauptanliegen der DSGVO ist die Stärkung der Rechte der EU-Bürger in Bezug auf die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten. Behörden und Unternehmen unterliegen nun präzisen Rechenschaftspflichten im Umgang mit personenbezogenen Daten von EU-Bürgern. Verstöße können durch die DSGVO zu empfindlichen Strafen führen. Über die Umsetzung der komplexen Anforderungen in kleinen und mittleren Unternehmen wird berichtet. Dabei wird auf Ziele, Motivationen, Grundlagen, Anforderungen und Herausforderungen, die damit verbunden sind eingegangen.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Anmeldebestätigung versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung um einerseits die Teilnehmerzahl einschätzen zu können oder um die angemeldeten Teilnehmer im Ausnahmefall einer kurzfristigen Absage erreichen zu können.

Referent: Gört Luedtke,Hagen Consulting & Training GmbH, Siegburg

Die Veranstaltung beginnt um: 18:30 Uhr

Veranstaltungsort:  Dr. Reinold Hagen Stiftung,Kautexstr. 53 in 53229 Bonn (Anfahrt)

Hier können Sie sich kostenfrei anmelden!

Es war keine Veranstaltung in Ihrer Nähe dabei? Dann besuchen Sie die Seite Ihres DGQ-Regionalkreises und schauen Sie, welche Veranstaltungen rund um das Thema Qualitätsmanagement Sie in den kommenden Wochen erwarten. Falls Sie sich kurzfristig anmelden möchten, bitten wir Sie außerdem, sich am aktuellen Tag auf der Seite des Regionalkreises zu informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder ausgebucht ist. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen eine spannende Woche!

Über den Autor:

Stefanie Hofmann ist seit 2014 in der DGQ im Mitgliederservice tätig. Neben der Mitgliederbetreuung ist sie zuständig für verschiedene Projekte zur Mitgliedergewinnung und Bindung. Besonders wichtig sind ihr hierbei die verschiedenen Veranstaltungsformate für Mitglieder. Wichtige Erfahrungen hat die gelernte Verlagskauffrau und Marketingfachwirtin in verschiedenen Positionen in der dfv Mediengruppe sowie bei einer Media Agentur gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.