Die Woche in der DGQ18 | 06 | 18

Wie weckt man Interesse für ein trockenes Thema? Wie begeistern wir Mitarbeiter für ein Managementsystem? Im Regionalkreis Aachen lernen Sie in der kommenden Woche Marketinginstrumente kennen, die Sie bei der Steigerung der Akzeptanz Ihres Managementsystems unterstützen. Wenn es Sie interessiert, wie im Zusammenhang mit Lean Management Verschwendungen identifiziert werden, dann schauen Sie im Regionalkreis Elbe-Weser vorbei. Detaillierte Informationen zu diesen und allen weiteren Veranstaltungen finden Sie wie gewohnt in diesem Beitrag. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und einen guten Start in die neue Woche!

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen. Unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, Sie sich für Themen rund um Qualitätsmanagement interessieren und Sie sich regelmäßig beteiligen, freuen wir uns über Ihr Commitment in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ.

Dienstag – 26. Juni

Best Practice Days

Die BEST PRACTICE DAYS finden zum 5. Mal im Paderborner Flughafen Forum statt. Damit auf keinen Fall Routine Einzug erhält, wurde das Veranstaltungskonzept überarbeitet.

Die DGQ ist erneut Kooperationspartner der Veranstaltung und bietet u.a. einen Workshop „Design Thinking“ am ersten Veranstaltungstag an.

Zwei hochkarätige Key Speaker aus der Region zum Thema „Digitalisierung“ sind eingeladen. Oliver Flaskämper, u.a. Gründer von bitcoin.de, und Christoph Plass, Vorstandsmitglied der UNITY AG und ein früher Vordenker der Digitalisierung, werden das Vortragsprogramm am 27. Juni 2018 einrahmen. Dazwischen finden acht Fachvorträge in zwei Themenslots „Prozesse dynamisieren“ und „Produktion beschleunigen“ statt. Als Teilnehmer haben Sie so die Möglichkeit, sich Ihr Tagesprogramm individuell zusammenstellen.

Am Vortag den 26. Juni 2018 finden nachmittags drei parallele Workshops statt. Erleben Sie live, wie Lean Production Methoden Auswirkungen auf Prozesse haben, wie Sie mit der Design Thinking Methode Ideen entwickeln können oder wie mit Hilfe eines Business Modell Canvas in kürzester Zeit ein Geschäftsmodell entwickelt wird. Drei Workshops, drei innovative Methoden …. dreimal auf keinen Fall Langeweile!

Networking untereinander ist ein fester Bestandteil der Veranstaltung. Am 26. Juni abends treffen wir uns im Restaurant Silbergras im Airport Hotel zu einem gemeinsamen Essen (auf eigene Rechnung). Für Freunde des Lebenswassers bieten wir ein Whisky Tasting (Kosten 35,00) an. Natürlich mit einem großen Unterschied: Diesmal verköstigen wir sogar einen Whisky aus dem eigenen Fass des Gastgebers. Lassen Sie sich überraschen!

Ja, wir sind auch Fußballfans und leider, oder auch glücklicherweise, hat sich die FIFA nicht an unserem Veranstaltungstermin orientiert. Daher machen wir das Beste daraus und werden am 27. Juni eine Liveübertragung des Deutschland Spiels ab 16 Uhr anbieten. Sie verpassen also nichts!

Die exakten Veranstaltungsinformationen können Sie unserem Tagungsprogramm entnehmen oder sich direkt auf der Veranstaltungsseite (www.bestpracticedays.de) unserer  BEST PRACTICE DAYS informieren. Die Tagungspauschalen pro Tag betragen 49,00 EUR bzw. für beide Tage 79,00 EUR. DGQ Mitglieder können kostenfrei an der Veranstaltung teilnehmen. Ein Hinweis bei der Anmeldung reicht aus.

Melden Sie sich direkt an!

Mittwoch – 27. Juni

Qualitätsbewusstsein als Wettbewerbsfaktor

Höchste Qualität ist heute im globalen Wettbewerb in vielen Branchen der kritische Erfolgsfaktor. Dies stellt für die meisten Unternehmen eine besondere Herausforderung dar. Denn es gibt eine ganze Reihe von Einflussgrößen, die dazuführen können, dass anspruchsvolle Qualitätsziele nicht erreicht werden. Nach den jahrelangen Erfahrungen des Instituts für Change Management und Innovation (CMI) der Hochschule Esslingen kommt dabei den sogenannten weichen Faktoren eine besondere Bedeutung zu. Denn sie werden in ihrem Wirkungszusammenhang nicht ohne weiteres erkannt und von Qualitätsverbesserungsprogrammen adressiert. Das gilt insbesondere für das Qualitätsbewusstsein, das sich unmittelbar auf das qualitätsbezogene Denken und Handeln der Mitarbeiter und damit auf die Produkt- und Prozessqualität auswirkt.

Um die Bedeutung des Wettbewerbsfaktors Qualitätsbewusstsein für den Erfolg von Unternehmen zu untersuchen, führte das CMI im Sommersemester 2017 zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Qualität e. V. (DGQ) eine große, deutschlandweite Studie durch. An dieser Studie haben über 200 Unternehmen teilgenommen. Dabei ging es beispielsweise um die Frage, welche Rolle verhaltensbezogene Aspekte für den Erfolg von Qualitätsverbesserungsprogrammen spielen, was eine starke Qualitätskultur auszeichnet oder welchen Einfluss
Führungskräfte auf das Qualitätsbewusstsein ihrer Mitarbeiter nehmen können.

Auf der Grundlage der Studienergebnisse, die den aktuellen Stand und die Bedeutung des Qualitätsbewusstseins in deutschen Unternehmen aufzeigen, und umfangreicher statistischer Analysen haben wir konkrete Handlungsempfehlungen formuliert. Diese können Unternehmen dabei helfen, nachhaltig eine noch höhere Produkt-, Prozess- und Unternehmensqualität zu erreichen.

In diesem kurzweiligen Vortrag mit anschließender Diskussionsmöglichkeit erhalten Sie  aktuelle Informationen hierzu.

Ihr Referent an diesem Abend: Prof. Dr. Dr. h.c. (KNUTD) Dietmar Vahs, wissenschaftliche LeitungStudie / Institutsleitung CMI – Institut für Change Management und Innovation

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Roto-Frank Bauelemente GmbH, Bad Mergentheim (Anfahrt).

Zur Anmeldung

Donnerstag – 28. Juni

Wertstromdesign und was man sonst gegen Verschwendung tun kann

Bei Lean Management geht es kurz gesagt darum, Wertschöpfung ohne Verschwendung zu erreichen. Um Verschwendungen zu identifizieren, ist das Thema Wertstromdesign ein guter Weg.

In der Literatur kann man vieles über das Thema Wertstromdesign nachlesen. Bei der Anwendung dieser Methode verlässt man jedoch die Theorie und muss für sich einen praktikablen Weg finden. Über einen möglichen Weg und ob diese Methode derzeit die Richtige für Ihre Organisation ist, werden wir sprechen und hoffentlich angeregt diskutieren.

Freuen Sie sich auf einen spannenden Vortrag mit unserem Referenten Nico Bahr, Dozent der Hochschule Osnabrück für Projektmanagement und Prozessoptimierung und selbstständiger Lean Management Trainer, Berater und Coach.

Los geht‘ s um 16:00 Uhr in der DOYMA GmbH & Co, Oyten (Anfahrt).

Melden Sie sich direkt an!

Wie wir Mitarbeiter für ein Managementsystem begeistern – internes Marketing für das Qualitätsmanagement

Akzeptiert oder nicht, das ist hier die Frage. Gerade neu eingeführte Managementsysteme oder solche, die nur für das regelmäßige Audit hervorgeholt werden, stoßen häufig auf wenig Akzeptanz bei den Mitarbeitern.

Dabei funktioniert ein Managementsystem am besten, wenn es wirklich gelebt wird. Erst wenn Mitarbeiter im Alltag erfahren, dass es ihnen hilft, die Arbeit erleichtert und Zeit einspart. Denn erst dann sind sie bereit, das System zu nutzen und auch aktiv mitzugestalten.

Doch wie weckt man das Interesse für ein vielleicht trockenes Thema, wie geht man das Ganze geschickt an? Ein Ansatz zur Belebung eines Managementsystems erfolgt über das interne QM-Marketing: Geschäftsführung und Mitarbeitergruppen bringen unterschiedliche Problemlagen, Erwartungen und Interessen mit. Sie sollten auch unterschiedlich, richtig auf sie abgestimmt angesprochen werden, um das Managementsystem (wieder) zu entdecken. Die interne Vermarktung von Teilbereichen Ihres Managementsystems durch Multiplikatoren bringt (wieder) Leben in das mächtige Steuerungsinstrument, das ein gutes Managementsystem bietet.

In seinem Vortrag stellt Patrick Bertschat Ihnen Marketinginstrumente vor, die Sie bei der Steigerung der Akzeptanz Ihres Managementsystems unterstützen. Er leitet das Team Marketing & Business Development der ConSense GmbH aus Aachen.

Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr im WZL der RWTH Aachen, Campus Melaten (Anfahrt).

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Zur Anmeldung

Es war keine Veranstaltung in Ihrer Nähe dabei? Dann besuchen Sie die Seite Ihres DGQ-Regionalkreises und schauen Sie, welche Veranstaltungen rund um das Thema Qualitätsmanagement Sie in den kommenden Wochen erwarten. Sollten Sie kurzfristig an einer Veranstaltung teilnehmen wollen, informieren Sie sich bitte am aktuellen Tag auf der Seite des Regionalkreises, ob die Veranstaltung stattfindet oder ausgebucht ist. Wir freuen darauf, Sie in den Regionalkreisen zu begrüßen und wünschen Ihnen eine spannende Woche.

 

Über den Autor:

Laura Langendorf ist 22 Jahre alt und hat Ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement mit den Schwerpunkten Marketing/Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit/Veranstaltungsmanagement bei der DGQ absolviert. Seit Juni 2017 unterstützt Sie das Team Mitgliederservice.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.