Die Woche in der DGQ16 | 04 | 18

Auf den Hund gekommen – wie sich die Beziehung zwischen Mensch und Hund auf das eigene humane Umfeld übertragen lassen kann: Dazu zeigt Ulv Philipper in seinem Buch DOG Management einen völlig neuen Ansatz. Im Regionalkreis Hannover gibt er unter anderem Antworten auf die Frage: Führung ohne Hierarchie, wie geht das? Vor diesem Hintergrund beleuchtet er Aspekte wie Sicherheit im Handeln, Vorbild sein, intuitiv Fördern statt Fordern und ähnliches. Oder haben Sie Lust im Regionalkreis Ostwestfalen-Lippe hinter die Kulissen der FH Bielefeld zu schauen? Nach einem Vortrag zu „Qualitätsmanagement an Hochschulen“ lernen Sie die FH in einem Rundgang näher kennen. Lesen Sie in diesem Beitrag, welche weiteren, spannenden Veranstaltungen in der kommenden Woche auf Sie warten.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen. Unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, Sie sich für Themen rund um Qualitätsmanagement interessieren und Sie sich regelmäßig beteiligen, freuen wir uns über Ihr Commitment in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ.

Montag – 23. April

Qualitätsmanagement an Hochschulen

Schauen Sie gemeinsam mit uns hinter die Kulissen der Lehr- und Forschungsanstalt FH Bielefeld. Mit drei Standorten in Bielefeld, Minden und Gütersloh und mehr als 10.000 Studierenden ist die FH Bielefeld ein wichtiger Bestandteil im Bildungs- und Forschungsnetzwerk in Ostwestfalen.

Prof. Dr. Lothar Budde, Dekan der Hochschule, begrüßt Sie mit seinem Vortrag „Qualitätsmanagement an Hochschulen im Zeichen von Bologna“ und zeigt auf, mit welchen Herausforderungen ein modernes Institut zu bewältigen hat.

Im Anschluss lernen wir die FH Bielefeld in einem Rundgang, der auch die Laboreinrichtungen beinhalten wird, näher kennen. Beim späteren, kleinen Imbiss gibt es genügend Zeit sich mit dem Gastgeber auszutauschen und auch über gelungene Projekte/Kooperationen mit der ostwestfälischen Wirtschaft zu berichten.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr (bis 21:00 Uhr) in der FH Bielefeld, Hauptgebäude (Anfahrt).

Informieren Sie gern weitere verantwortliche Kolleginnen und Kollegen in Ihren Unternehmen, wie z.B. das Personal- oder Hochschulmarketing, oder auch Verantwortliche für Forschungsprojekte. Wir freuen uns immer wieder über neue Gesichter in unserem Regionalkreis.

Melden Sie sich direkt an!

Führung DOG Management – Alles außer Kontrolle

Die Arbeitswelt verändert sich. Organisationen verändern sich teilweise evolutionär, führen agile Arbeitswelten ein und bauen Hierarchien ab. Weiterbildung zum Thema Führung gehören mittlerweile zum Standard vieler Unternehmen. Aber wer wird schon gern auf eigene Führungs- oder Kommunikationsdefizite angesprochen? Gerade mit Blick auf die Arbeitswelt von morgen? Niemand!

Ulv Philiper, cross-over-Coach, bietet mit DOG Management einen völlig neuen Ansatz. Durch die Auseinandersetzung mit dem scheinbar banalen Sekundärthema Beziehung zwischen Mensch und Hund eröffnen sich dem Zuhörer binnen kürzester Zeit vollkommen neue Perspektiven, die er bisher auf sich bezogen noch nicht zulassen konnte.

Faszinierend ist dabei die Tatsache, dass alle daraus neu gewonnen Eindrücke eins zu eins auf das gesamte eigene humane Umfeld übertragbar sind. So hat der Teilnehmer die Möglichkeit, sich zu reflektieren ohne selbst direkt im Fokus zu stehen. Genau an dieser Stelle bildet DOG Management eine Brücke zwischen neuen und bereits vorhandenen Erfahrungen und hilft, diese umzuwandeln und in der täglichen Arbeitspraxis anzuwenden.

Ulv Philipper gibt u.a. Antworten auf die Frage „Führung ohne Hierarchie – wie geht das?“ Er beleuchtet vor diesem Hintergrund folgende Aspekte: Sicherheit im Handeln, Vorbild sein, Erweiterung vohandener Führungskompetenzen, souverän Entscheidungen treffen, intuitiv führen oder Fördern statt Fordern.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr (bis ca. 20:00 Uhr) in der Hochschule Hannover, Fakultät IV – Wirtschaft und Informatik (Anfahrt).

Bitte melden Sie sich bis zum 18. April 2018 an!

Zur Anmeldung

Dienstag – 24. April

QM International – Welche Risiken und Chancen aus kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Besonderheiten

Die Globalisierung ist allgegenwärtig in Unternehmen. Oft werden Managementsysteme für mehrere Standorte weltweit ausgelegt. Aber kann man ein deutsches System ohne weiteres für Standorte zum Beispiel in Asien oder in den USA übernehmen? Wo liegen die Unterschiede in Kultur, Wirtschaft und Politik? Welche Risiken und Chancen entstehen aus den lokalen Gegebenheiten?

Daniela Mentzel, QM der Sieper GmbH, Lüdenscheid, begleitet Sie als Moderatorin durch die Veranstaltung und setzt den fachlichen Impuls dazu, gemeinschaftlich die Herausforderungen eines globalen Managementsystems zu ergründen und Strategien zu entwickeln, wie man die Risiken in Chancen umwandelt.

Los gehts um 18:00 Uhr (bis ca. 20:30 Uhr) in der Quarzwerke GmbH, Frechen (Anfahrt)

Haben wir Interesse geweckt? Dann melden Sie sich noch bis zum 17. April 2018 an.

Zur Anmeldung

Donnerstag – 26. April

ISO 9001:2015 – Endspurt für die Zertifizierung

Die Zeit zur Umstellung auf die ISO 9001:2015 neigt sich dem Ende zu. Zahlreiche Unternehmen haben die Zertifizierung bereits erfolgreich absolviert, viele andere haben das Abenteuer Zertifizierungsaudit aber noch vor sich.

Welche Erkenntnisse und Erfahrungen lassen sich aus den bereits absolvierten Audits ableiten? Was haben die Unternehmen dabei erlebt und wie ist Ihnen die Umstellung gelungen?

Die Veranstaltung bietet im ersten Teil eine Zusammenfassung aus Sicht eines Auditors aus ISO 9001:2015 Zertifizierungsaudits über gut gelungene und weniger gelungenen Umsetzungen der neuen Normanforderungen. Der zweite Teil beeinhaltet einen Bericht eines erfolgreich zertifizierten Unternehmens über die positiven und negativen Erfahrungen aus der Vorbereitung auf die Zertifizierung. Das vorgestellte Unternehmen, die Bernd Kraft GmbH in Duisburg/Oberhausen, ist bekannt als größter deutsche Hersteller von gebrauchsfertigen Lösungen, Reagenzien, Salzen und Standards für die chemische Analytik im Labor.

Im Rahmen der Veranstaltung erhalten Sie als nicht nach ISO 9001:2015 zertifiziertes Unternehmen wertvolle Informationen zur gezielten und erfolgreichen Vorbereitung auf Ihr Zertifizierungsaudit. Für bereits zertifizierte Unternehmen bieten die Beiträge gute Tipps und Hinweise für die Vorbereitung auf das nächste Überwachungsaudit.

Ihre Referenten an diesem Abend:
Dr. Jochen Kraft, Inhaber und Geschäftsführer, Bernd Kraft GmbH
Dr. Herbert Nagorski, NTEC – Ressourcen- und Prozessoptimierung, Kempen

Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr (bis ca. 19:00 Uhr) im Technologiezentrum Niederrhein GmbH (TZN), Kempen (Anfahrt).

Melden Sie sich direkt an!

Es war keine Veranstaltung in Ihrer Nähe dabei? Dann besuchen Sie die Seite Ihres DGQ-Regionalkreises und schauen Sie, welche Veranstaltungen rund um das Thema Qualitätsmanagement Sie in den kommenden Wochen erwarten. Für Ihre sichere Planung bitten wir Sie außerdem, sich am aktuellen Tag auf der Seite des Regionalkreises zu informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder ausgebucht ist. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen eine spannende Woche.

Über den Autor:

Laura Langendorf ist 22 Jahre alt und hat Ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement mit den Schwerpunkten Marketing/Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit/Veranstaltungsmanagement bei der DGQ absolviert. Seit Juni 2017 unterstützt Sie das Team Mitgliederservice.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.