Die Woche in der DGQ3 | 04 | 18

Obwohl heute schon Dienstag ist, kommt hier der Montags-Blogpost mit interessanten Hinweisen auf unsere Regionalkreisveranstaltungen. Der Regionalkreis Schwerin lädt in der nächsten Woche zu einem gemütlichen Stammtisch mit fachlichem Austausch. Oder haben Sie mehr Interesse an einer Werksbesichtigung? Verschaffen Sie sich einen Einblick in die Parker Hannifin Manufacturing Germany GmbH & Co. KG, der Regionalkreis Mannheim-Kurpfalz lädt Sie herzlich ein. Informationen zu diesen und allen weiteren Veranstaltungen lesen Sie wie gewohnt in diesem Beitrag. Wir wünschen Ihnen einen guten Start in diese verkürzte Frühlingswoche!

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen. Unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, Sie sich für Themen rund um Qualitätsmanagement interessieren und Sie sich regelmäßig beteiligen, freuen wir uns über Ihr Commitment in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ.

Montag – 9. April

Einführung eines Änderungsmanagements

Mit der Revision von ISO 9001 ist auch das Thema Planung von Änderungen für viele Unternehmen mehr in den Fokus gerückt. Eine strukturierte Vorgehensweise sichert nicht nur die Erfüllung externer Anforderungen. Sie ist auch die Voraussetzung für eine funktionierende innerbetriebliche Kommunikation und die Minimierung von Risiken. In dem Vortrag soll neben dem Änderungsprozess als solches auch die Herangehensweise bei der Implementierung vorgestellt werden.

Neben dem Vortrag ist noch eine Werksbesichtigung bei unserem Gastgeber geplant. Bitte bringen Sie Sicherheitsschuhe mit.

Die Veranstaltung beginnt um 15:00 Uhr (bis ca. 17:00 Uhr) in der Parker Hannifin Manufacturing Germany GmbH & Co. KG, Lampertheim (Anfahrt). Wir treffen uns am Empfang.

Hinweis: Wettbewerbern der Firma Parker Hannifin können wir leider keine Teilnahme zulassen.

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum Werksgelände mit. Wenn Sie mit dem Pkw anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Zur Anmeldung

Mittwoch – 11. April

Prozesskennzahlen abgeleitet aus der Qualitätspolitik

Q-Stammtisch des Regionalkreises Schwerin im April

Ausgehend von dem Thema „Kennzahlen jenseits der Serienfertigung“ greifen wir das Thema „Prozesskennzahlen abgeleitet aus der Q-Politik“ auf. Wir möchten diskutieren, wie z.B. ein Auftragsfertiger im Projektgeschäft oder bei Kleinserien neben der Wirtschaftlichkeit seiner Fertigungsprozesse auch seine Q-Prozesse im Auge behalten kann.

Gewohnt starten wir unseren Stammtisch mit einer lockeren Runde, bei der gemütlich etwas getrunken und gegessen werden kann.

Im Anschluss steigen wir direkt in das Thema ein und können die verschiedenen Ansätze, Ideen und Ansichten diskutieren.

Wir treffen uns um 18:30 Uhr im Restaurant Ulrike, Schwerin (Anfahrt).

Um verbindliche namentliche Anmeldung bis zum 9. April wird gebeten.

Donnerstag – 12. April

Smartes Fehlermanagement bei KMU im Zeitalter von Industrie 4.0

Ansätze der Industrie 4.0, insbesondere der Smart Factory, ermöglichen es Unternehmen ihre Produktion zunehmend zu digitalisieren und zu vernetzen. Hieraus ergeben sich gleichermaßen Potenziale und Herausforderungen für das zukünftige Fehlermanagement.

Die Reaktionsfähigkeit von Produktionssystemen lässt sich in Bezug auf Fehler verbessern, sodass Probleme schneller erkannt, analysiert und gelöst werden können. Herausforderungen liegen darin, entsprechende Strukturen sowie methodische und technische Unterstützung zu schaffen, um mit Veränderungen wie beispielsweise Big Data umzugehen und resultierende Potenziale gezielt nutzen zu können.

In seinem Vortrag zeigt Thomas Hellebrandt Ansätze und mögliche Entwicklungen für ein „smartes“ Fehlermanagement auf. Hierzu stellt er bereits umgesetzte Projekte aus Forschung und Industrie vor und diskutiert die Ergebnisse. Beispielsweise zielt das Forschungsprojekt SmartFM auf die Integration eines Fehlermanagement-Ansatzes in eine bestehende IT-Infrastruktur ab, der den Anforderungen von Industrie 4.0 gerecht wird.

Parallel stellt er beispielhafte Industrieprojekte vor, in denen einzelne Aspekte eines smarten Fehlermanagements bereits in die betriebliche Praxis transferiert wurden.

Thomas Hellebrandt beschäftigt sich am WZL der RWTH Aachen in der Abteilung Organisationsentwicklung des Lehrstuhls für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement mit der Optimierung reaktiver Fehlermanagementprozesse in unterschiedlich großen Industrieunternehmen mit den Schwerpunktbranchen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau.

Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr (bis 19:00 Uhr) im WZL der RWTH Aachen, Campus Melaten, Aachen (Anfahrt).

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Zur Anmeldung

Was Managementbeauftrage über Maschinensicherheit wissen sollten

Mit Einführung der revisionierten Normen ISO 9001:2015; ISO 14001:2015 und insbesondere der bevorstehenden ISO 45001 (aktuell OHSAS 18001) gewinnt das Thema „Maschinensicherheit“ nicht nur in industriellen Unternehmen sondern auch in handwerklichen Betrieben zunehmend an Bedeutung.

Anhand des europäischen Maschinensicherheitskonzeptes werden die Zusammenhänge bindender Verpflichtungen aus Gesetzen und Normen dargestellt, Risiken erörtert und Lösungsmöglichkeiten für die Einhaltung der Verplichtungen anhand von praktischen Beispielen vorgestellt. Die Normforderungspunkte relevante interessierte Parteien und risikobasierter Ansatz erhalten somit konkrete Gesichter.

Zielgruppe dieser Veranstaltung sind z.B. Managementbeauftragte von Unternehmen, die Maschinen herstellen, betreiben oder verändern. Patrick Becker, Geschäftsführer der Omnicon GmbH, wird Sie als Referent fachlich durch den Abend führen und beantwortet Ihnen gern Fragen dazu.

Los gehts um 18:00 Uhr im IT-Park Saarland HTZ, Gebäude D2, Raum 001 (Anfahrt).

Melden Sie sich direkt an!

Es war keine Veranstaltung in Ihrer Nähe dabei? Dann besuchen Sie die Seite Ihres DGQ-Regionalkreises und schauen Sie, welche Veranstaltungen rund um das Thema Qualitätsmanagement Sie in den kommenden Wochen erwarten. Für Ihre sichere Planung bitten wir Sie außerdem, sich am aktuellen Tag auf der Seite des Regionalkreises zu informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder ausgebucht ist. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen eine spannende Woche.

Über den Autor:

Laura Langendorf ist 22 Jahre alt und hat Ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement mit den Schwerpunkten Marketing/Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit/Veranstaltungsmanagement bei der DGQ absolviert. Seit Juni 2017 unterstützt Sie das Team Mitgliederservice.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.