Die Woche in der DGQ30 | 10 | 17

Die Woche in der DGQ Qualitätsmanagement

Wir alle kennen das – sei es privat oder beruflich – ein Problem tritt auf, aber wie es angehen und lösen? Damit beschäftigt sich der Vortrag im Regionalkreis Allgäu und bezieht sich dabei auf die 8D Methode. Im Regionalkreis Düsseldorf können Sie erneut auf Tour gehen. Diesmal geht es in Phase 3 um das Umsetzen der neuen Normanforderung ISO 9001:2015. Viele weitere Regionalkreise mit spannenden Veranstaltungen freuen sich auch in der kommenden Woche auf Ihren Besuch!

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen. Unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, Sie sich für Themen rund um Qualitätsmanagement interessieren und Sie sich regelmäßig beteiligen, freuen wir uns über Ihr Commitment in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ.

Montag – 6. November

Produktreifegrad in frühen Entwicklungsphasen

Wenn Entwicklung gelingt, führt sie zur Reife.
Das gilt auch für innovative Neuentwicklungen, für die immer weniger Zeit zur Verfügung steht. Unternehmen, die daran arbeiten, wollen beurteilen können, ob ihr Produkt bei Serienstart die definierten Anforderungen erfüllen wird. So können bei Unsicherheiten und Risiken frühzeitig verbessernde Maßnahmen eingeleitet und unnötige Kosten vermieden werden.

Im Rahmen des Forschungsprojekts RAPIDO wurde gemeinsam von der FH Südwestfalen, dem Fraunhofer IPT und neun Unternehmen eine Systematik entwickelt, mit der die voraussichtliche Produktreife bei Serienstart schon in frühen Entwicklungsphasen ermittelt werden kann. Aussagen über technische Lösungen und Risiken lassen sich so valider gestalten. Dadurch wird gewährleistet, dass am Ende des Entwicklungsprojekts ein Produkt steht, das die erforderliche Reife aufweist, um die Kundenanforderungen zu erfüllen.

Wir freuen uns auf den Vortrag hierzu von Prof. Dr.-Ing. Karsten Fleischer von der FH Südwestfalen um 18:30 Uhr im Meidingersaal des Regierungspräsidiums Karlsruhe (Anfahrt).

Zur Anmeldung

Donnerstag – 9. November

Umsetzen der neuen Normanforderungen ISO 9001:2015

Gehen Sie mit dem DGQ-Regionalkreis Düsseldorf auf Tour! 3: Prozessmanagement: Umsetzen der neuen Normanforderungen ISO 9001:2015

Mit der neuen Bustour 2017/2018 werden die neuen Normanforderungen anhand von drei Musterfirmen praxisgerecht umgesetzt.

Phase 3b: „dok. Information“Mit der Unterstützung eines fachkundigen Reiseführers aus dem Regionalkreisteam werden wir gemeinsam in unserer Bustour folgende Punkte erarbeiten:

  • Wo stehe wir? Vorstellung der Arbeitsgruppenergebnisse nach ausgewählten Branchen (Industrie, Dienstleistung und Gesundheit)
  • Einführungsvortrag „dok. Information“
  • Gruppenarbeiten „dok. Information“, wie wie sind diese Forderungen aus der ISO 9001:2015 zu interpretieren und am Beispiel der Musterfirmen einzuhalten

Ort der Veranstaltung: Hochschule Fresenius Platz der Ideen in 40760 Düsseldorf (AnfahrtUhrzeit: 18:00 – 20:00 Uhr

Melden Sie sich direkt an!

Ein Blick hinter die Kulissen eines Energiemanagementsystems – Was Sie für Ihr zukünftiges Audit nach 50001 wissen sollten

Die Schlagworte Energieeffizienz, Nachhaltigkeit oder CO2-Einsparung werden in den Medien fast täglich in unterschiedlichen Zusammenhängen diskutiert. Wir möchten Ihnen einen Gesamtzusammenhang in Bezug auf Energiemanagementsysteme geben und einen geeigneten Rahmen vorstellen, mit welchem Sie zu einem schonenden Umgang mit der Ressource Energie kommen können. Dazu zählt vor allem das Energiemanagementsystem ISO 50001:2011, dessen Normentwicklung und gesetzliche Anreizsysteme, welche Sie möglicherweise nutzen können. Freuen Sie sich also auf einen regen Austausch – Unabhängig davon, ob Sie sich bereits mit einem Energiemanagementsystem beschäftigen oder das Themengebiet für Sie Neuland bedeutet.

Ihre Referenten an diesem Abend: Julian König und Daniel Bracevac, DQS-Experten für die Planung von Zertifizierungen von Energiemanagementsystemen, Einhaltung gesetzlicher Besonderheiten und Anwendung zugehöriger Normen. Beide betreuen, leiten und planen seit vielen Jahren nationale und internationale Zertifizierungsprojekte und teilen ihr Wissen in Form von Webinaren, Workshops und Vorträgen bei Industrie und Verbänden.

Los gehts um 17:30 Uhr in der Werner-von-Siemens-Schule, Wetzlar (Anfahrt).

Zur Anmeldung

Qualität zwischen Tradition und Zukunft

Qualität zwischen Tradition und Zukunft – wo steht „Qualität – Made in Germany“ heute?

„In Deutschland redet man nicht über Qualität. Man macht sie.“ (Walter Masing, Gründungspräsident der DGQ)

Die Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V. (DGQ) gründete sich 1952. Sie ist die älteste Organisation der Qualitätsmanager in Deutschland und bietet mit ihrem einzigartigen Mitglieder-Netzwerk eine spannende Plattform für alle, die sich operativ und strategisch mit Fragen des Qualitätsmanagements befassen.

Schwerpunkte des Vortrages:

  • Was ist Qualität?
  • Made in Germany
  • Neueste Entwicklungen
  • Selbstverständnis der DGQ (Bereiche, Angebote, Leistungen, Themenschwerpunkte & Forschungsaspekte, Organe & Gremien, internationales Netzwerk)
  • Aktionsgemeinschaft DGQ
  • Tipps & Termine

Begrüßung und Moderation: Juliane Schuldt, Leiterin RK Chemnitz

Referentin: Friederike Samel, Leiterin DGQ-Geschäftsstelle Berlin

Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr in der TU Chemnitz, Universitätsteil Erfenschlag, Raum A107, Chemnitz (Anfahrt).

Melden Sie sich direkt an!

Probleme lösen nach der 8D-Methode – einfacher als ihr Ruf, vielfache Anwendungsmöglichkeiten – branchenunabhängig

Viele von uns kennen es aus eigener Erfahrung – ein Problem tritt auf, aber wie es angehen und lösen, egal ob im privaten oder beruflichen Umfeld?

Die Automobilindustrie hat hier vor vielen Jahren einen Problemlösungsprozess nach der 8D Methode als Standard eingeführt (8D steht hierbei für Vorgehen in 8 Schritten).

Die Anwendung dieser Methode ist im Grundsatz erheblich einfacher als vielfach nachgesagt, wenn man sich die Methodik vor Augen geführt hat. Auch wenn bisher vorrangig zur Bearbeitung von Kundenreklamationen angewendet, ist der Einsatz der 8D Methode neben technischen Problemstellungen in vielerlei Hinsicht anwendbar, sei es bei innerbetrieblichen Prozessen oder auch in ganz anderen Bereichen.

Der Vortrag soll einen groben Einblick und Praxiserfahrungen der 8D Methode selbst geben, einige Grundregeln zur effizienten Anwendung benennen, aber auch Beispiele geben, wie der Einsatz dieses überaus zweckmäßigen Werkzeuges in anderen Bereichen und Branchen denkbar ist.

Referent: Richard Moser, Leiter Qualität bei der Gardner Denver Thomas GmbH, Hersteller von Pumpen, vorrangig für den Einsatz in der Medizin- und Labortechnik

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Ärztehaus am Klinikum Kempten (Anfahrt).

Zur Anmeldung

Es war keine Veranstaltung in Ihrer Nähe dabei? Dann besuchen Sie die Seite Ihres DGQ-Regionalkreises und schauen Sie, welche Veranstaltungen rund um das Thema Qualitätsmanagement Sie in den kommenden Wochen erwarten. Für Ihre sichere Planung bitten wir Sie außerdem, sich am aktuellen Tag auf der Seite des Regionalkreises zu informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder ausgebucht ist. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen eine spannende Woche.

Über den Autor:

Laura Langendorf ist 22 Jahre alt und hat Ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement mit den Schwerpunkten Marketing/Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit/Veranstaltungsmanagement bei der DGQ absolviert. Seit Juni 2017 unterstützt Sie das Team Mitgliederservice.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.