Beiträge von Kai-Uwe Behrends

Letzte Meldung – Heute: Die Menge ungetaner Arbeit maximieren?!28 | 07

In den aktuellen DGQ-Publikationen ist viel vom agilen QM die Rede. Dafür wollen wir heute noch einmal eine Bresche schlagen. Das agile Manifest ist eine öffentliche Erklärung von Zielen und Absichten hinsichtlich Software-Entwicklung. Damit sind seine Grundzüge auf Entwicklung anderer Leistungen leicht zu übertragen. Die Autoren des agilen Manifesto haben selbst die Notwendigkeit von Prozessen, …

Weiterlesen »

Letzte Meldung – Heute: FMEA-Black-Belts21 | 04

QM wirkt möglichst präventiv, geht zur Ressourcenschonung (Zehnerregel) gern weit vor in der Prozesskette (und wird durch die zunehmende Digitalisierung der Wertschöpfungskette immer noch weiter vorn qualitätssichernd eingreifen müssen). Gerade bei unwiderruflichen Aspekten (Raumfahrt, Eingriffe in Leben, Gesundheit, Schönheit) hat sich die FMEA seit 60 Jahren als Methode bewährt. Auch beim FMEA-Tag des RK Hamburg …

Weiterlesen »

Industrie 4.0 – und die Qualitätsaspekte?28 | 02

Industrie 4.0, Internet of Things, Digitalisierung der Ökonomie – wir werden täglich mit Schlagworten wie diesen konfrontiert. Viele Qualitätsfachleute haben ihre eigenen Assoziationen dazu. Die DGQ-Regionalkreise diskutieren grundsätzliche Aspekte (ja, kommt auf uns zu; ja, jede Milchkuh hat einen Transponder um den Hals; ja, unsere Schraubenschütte meldet schon automatisch Bedarfe an den C-Teile-Zulieferer). Zukunftsgerichtete Investitionsentscheidungen …

Weiterlesen »

Letzte Meldung – Heute: Die Stichprobe27 | 01

Bei einer klassischen Stichprobe in der Güterproduktion sollte anhand der zufällig vorgenommenen Warenprobe (etwa durch Stich mit einer Sonde in Roheisen oder Getreide) auf die Ware insgesamt zurückgeschlossen werden können. Fielen die von erfahrenen Fachkräften entnommenen Warenproben spezifikationsgemäß aus, gab es hinreichende Sicherheit über die Lieferung insgesamt. Eine Stichprobe allerdings so vorzubereiten, dass nur diese …

Weiterlesen »

Letzte Meldung – Heute: Push Up18 | 11

Unlängst eine Regionalkreisveranstaltung zum Stand Fachkreisarbeit ‚Q-Berufe‘. Streifzug über das Beruflichkeitsprinzip an sich (eigentlich fühlt man sich ja als Arzt, Jurist, Ingenieur und oft nur in einer Spezialausprägung dessen als Q-Manager). Ungeliebter Einordnungsversuch über die QM-Begriffe der ISO 9000 (Q-Planer, Q-Lenker, Q-Sicherer, Q-Verbesserer). Mit Erleichterung aufgenommen das ‚Rollenbündelmodell‘ in strategischem QM, operativem QM und QS, …

Weiterlesen »

Normenrevision 2015 – Herausforderungen in der Umsetzung27 | 09

Akzeptanz und Wirksamkeit für die nächsten zehn Jahre Die neuen Managementsystem-Normen 2015 geben den Organisationen mehr Freiheiten bei der Gestaltung ihres Systems, fordern aber zugleich ein höheres Maß an Eigenverantwortung. Im Mittelpunkt steht die Orientierung des Managementsystems an den erwarteten Ergebnissen, eine systematischere Auseinandersetzung mit den Risiken (darunter Chancen), die stärkere Rolle der Führung und …

Weiterlesen »

Letzte Meldung – Heute: Kommunikation02 | 09

Bei der Arbeit besteht bekanntlich die Aufgabe, klar zu kommunizieren, Worte und deren Gehalt zu treffen, man denke nur an Forderung/Anforderung, QS/QM, control/Kontrolle. Der Sommer gab wieder Gelegenheit zu erkennen, dass es auch im Freizeitbereich kommunikative Herausforderungen gibt. Vorbeiradelndes Paar, schlimmes Bremsenquietschen; er: ‚Welche Bremse ist es, vorn oder hinten?‘, Sie: ‚Links‘. Im Betrieb würde …

Weiterlesen »

Letzte Meldung – Heute: Wer lesen kann…24 | 06

Heute wieder so eine Hilfe-Anfrage aus dem Netz: ‚Ich soll eine Verfahrensanweisung zur Dokumentenlenkung schreiben…wer hilft?‘ Der Hinweis, doch erst einmal in 7.5 der ISO 9001 zu schauen, wird umso eher als Affront gewertet, je jünger der Anfrager ist. Der Lieblingssatz des Ökonomieprofs ‚Lesen Sie nie Sekundärliteratur – aber lesen Sie!‘ kommt spontan wieder hervor. …

Weiterlesen »

Letzte Meldung – Heute: Drei Dinge braucht die Qualität20 | 05

Wir wissen nicht, was es bringt, wenn wir es tun, aber wissen, was es kostet, wenn wir es lassen. Ein blindes Huhn findet auch einmal ein Korn; der Quartalsabschluss ist doch nicht so schlecht, wie befürchtet; wir haben getan, was wir konnten. Solche Bemerkungen weisen auf Interdependenzen hin, in denen es mindestens eine schwache Stelle …

Weiterlesen »

Letzte Meldung – Heute: What‘s new, Pussycat?01 | 04

Einige Kollegen beschäftigen sich stark mit der Frage, was eigentlich eine Innovation sei – und was dagegen alte Milch in neuen Schläuchen. Wer während des Abzahlungszeitraums seiner Home-Surround-Anlage beispielsweise den Hamburger Michel besucht und auf die Anordnung der Orgeln achtet, kann schon ins Nachdenken kommen. Nun hört man, dass der Google-Rechner, der Mitte der Neunziger …

Weiterlesen »